Schlagwort-Archive: Box

Rossmann: Schön für mich Box November 2016 – Das ist drin!

Ich hatte ja schon sehr lange kein Glück mehr, eine Schön für mich-Box ergattern zu können. Aber dass es ganze 2 Jahre und 1 Monat her ist seit meiner letzten Box hätte ich dann doch nicht gedacht. Und auch diese Box habe ich nicht auf dem „normalen“ Facebook-Verlosungsweg bekommen, sondern über den Blogger-Newsletter. Es kam überraschend ein Päckchen kostenlos an, im Laden würde sie 5€ kosten. Ich sag mal: Wird auch Zeit! 😉 Das Design hat sich kaum verändert und alles ist immer noch sehr hübsch und liebevoll verpackt.

Aber so schön die Aufmachung ist, der Inhalt muss natürlich stimmen. Und das ist im November in der Box:

sfmboxnovember2016_3

  • for your Beauty Basic Mini-Concealer-Schwamm, 2 Stück (UVP 2,49€)
  • Demak’Up Expert Wattepads, 70 Stück (UVP 1,45€)
  • fenjal Creme Ölbad, 200ml (UVP 4,99€)
  • Neutrogena visibly clear correct & perfect CC cream hell, 50ml (UVP 5,99€)
  • Schaebens Dankeschön Maske Glücksmoment, 2x5ml (UVP 0,55€)
  • Rival de Loop S.O.S Handcreme, 50ml (UVP 1,99€)
  • Kneipp Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling, 40ml (UVP 1,49€)
  • Rival de Loop Young Matt Pencil 02 soft touch (UVP 1,99€)
  • Alterra Kajal Eyeliner 05 Grey (UVP 1,79€)
  • Alterra Coco-Balm, 75ml (UVP um die 3,45€)

Bei den 10 Produkten wären das eine UVP von um die 26€. Das ist schon ganz ordentlich. Dazu gab es noch eine Probe von Nivea und einen Coupon für ein gratis Bild von der KODAK SofortBild Station. Ausserdem noch sechs Coupons, um einiges aus der Box nochmal vergünstigt kaufen zu können.

Die Concealer-Schwämme würde ich mir zwar nie kaufen, aber ich habe einen mal ausprobiert und ich muss sagen, dass sie echt gut verblenden. Allerdings sind sie mir doch zu mini. Momentan brauche ich keine Wattepads, aber die Zeit wird schon wieder kommen und mit Demak’Up habe ich eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. Das Ölbad ist nichts für uns. Zum Einen baden wir nicht, zum Anderen finde ich, dass es ziemlich stinkt. Bei der CC cream bin ich mir noch nicht sicher, ob ich sie probieren soll. Sie klingt zwar gut und die Nuance hell ist für mich auch passend, aber ich habe bereits schlechte Erfahrungen mit Neutrogena gemacht und trotzdem kein Phenoxyethanol im Produkt ist, sind die Inhaltsstoffe nicht die allerbesten. Das gleiche Problem habe ich mit der Dankeschön Maske. Wobei ich letzteres wahrscheinlich eher ausprobieren werde, da meine Haut derzeit wirklich sehr trocken ist. Rival de Loop ist leider so ein Kandidat, der Phenoxyethanol in den Produkten nutzt. Daher werde ich die S.O.S Handcreme nicht nutzen können, auch wenn sie sich super anhört und die Tube so schön pink ist. Allerdings stinkt sie sehr nach Shampoo/Parfum. Das verwöhnende Creme-Öl-Peeling werde ich mal ausprobieren, auch wenn ich kein Fan von solchen Ganzkörper-Peelings bin. Ich benutze weder Kajal noch Matt Pencil Lippenfarbe, das gebe ich beides weiter. Über das Coco-Balm habe ich mich sehr gefreut, da ich das eh ausprobieren wollte. Riecht super und hilft mir hoffentlich bei meiner ausgetrockneten Haut.

Mein klarer Favorit ist natürlich Naturkosmetik in Form des Coco-Balms. Und wenn ich es schaffe, werde ich auch noch gerne das Gratis-Bild nutzen.

sfmboxnovember2016_4

Fazit: Hätte ich 5€ dafür ausgegeben, wäre ich wahrscheinlich etwas enttäuscht gewesen. So freue ich mich über das gratis Coco-Balm und ein paar Kleinigkeiten zum Ausprobieren. Nachkaufen würde ich nur das Coco-Balm – vorausgesetzt, dass es mir gefällt. Ich finde die Box okay und vor allem liebevoll gepackt. Meiner Meinung nach sollte verstärkt auf Naturkosmetik gesetzt werden, aber das ist ja Ansichtssache. Auf jeden Fall finde ich toll, dass nicht so viel auf dekorative Kosmetik gesetzt wurde!

Wenn es wieder soweit ist, können die Boxen hier gewonnen und dann für 5€ in Eurem gewählten Markt abgeholt werden.

Danke an Rossmann, dass ich diese Box kostenlos erhalten habe. Dies beeinflusst meine Meinung wie üblich aber nicht!
Advertisements

Brandnooz Box Oktober 2016 – Das ist drin!

Heute habe ich Geburtstag und passend dazu gab es auch eine neue brandnooz Box. Meine Geburtstagsüberraschung beinhaltete folgendes:

brandnoozboxoktober2016

  • Meßmer Apfelstrudel, 40,5g (UVP 2,19€)
  • ORO di Parma Tomatenmark, 70g (UVP 0,69€)
  • Tartex Marktgemüse Brotaufstrich Spinat Pinienkerne, 135g (UVP 2,59€)
  • Leibniz Knusper Snack karamellisierte Erdnüsse, 175g (UVP 1,79€)
  • Nature Valley Crunchy Hafer & Dunkle Schokolade, 210g (UVP 1,99€)
  • Freixenet legero Alkoholfrei, 200ml (UVP 2,49€)
  • Seeberger Gebrannte Erdnusskerne mit Sesam, 150g (UVP 1,99€)
  • Haribo Lacaroo Toffee,125g (UVP 0,95€)
  • Kölln Müsli Schoko-Banane, 500g (UVP 2,99€)

Die UVP liegt bei 17,67€ mit mageren neun Produkten. Alkohol gab es diesmal nicht in der Box. goodnooz-Abonnenten haben zwei Pechkekse im Wert von je 1,50€ erhalten. Diese find ich ganz witzig und würde sie gerne mal probieren.

Tee gibt es bei uns eigentlich nur in gewohnten Sorten. Apfelstrudel klingt für mich jetzt auch nicht sooo prickelnd. Mal schauen, ob ich die Packung weitergebe. Tomatenmark benutzen wir eigentlich eher selten, aber ich mag diese Dosenverpackung und es ist ja noch einige Zeit haltbar. Das Marktgemüse hätte ich gerne probiert, aber die Sorte mit Spinat geht für uns gar nicht! Der Leibniz Knusper Snack ist wahnsinnig lecker und schön knackig! Diese Nature Valley-Sorte ist ganz nach meinem Geschmack und schön schokoladig. Freixenet ist wie üblich nichts für uns, aber die süßen Flaschen sind toll zum Verschenken. Als ich die Seeberger-Packung gesehen habe, habe ich erst gedacht: „Och nö, schon wieder Trockenfrüchte!“ Aber dann habe ich gesehen, dass es ja Erdnüsse sind! Yummy! Dass Sesam dabei ist, fand ich erst seltsam, aber es passt durchaus. Gerne hätte ich noch andere Nusssorten probiert, wie etwa gebrannte Mandeln. Von den Lacaroo hatte ich schon einiges gehört, deswegen war ich sehr gespannt darauf. Sie sind okay, aber ich hatte mir doch etwas besseres vorgestellt. Vor dem Schoko-Banane-Müsli stand ich jetzt schon öfters und habe überlegt, es zu kaufen, da mir die anderen Sorten Knusper Schoko-Karamell und Knusper Schoko-Minze echt gut schmecken. Jetzt habe ich sie aber hier drin und kann endlich probieren, ob mir das mit den Bananen wirklich schmeckt.

Fazit: Alles Okidoki im Oktober ist das Thema dieser Box – und okidoki finde ich die Box auf jeden Fall. Nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Mag ich/will ich testen und mag ich nicht/gebe ich weiter hält sich hier die Waage. Es hätten nur mehr Produkte in der Box sein können. Neun fand ich doch etwas mager…

Auch für Euch ansprechend? Dann könnt Ihr hier das Abo abschliessen:

brandnooz Box Abo

Brandnooz Box Cool Box Oktober 2016 – Das ist drin!

Endlich wieder Cool Box-Zeit! Nach der Sommerpause ist die gekühlt Box von brandnooz wieder zurück! Nachdem die beiden letzten Boxen eher nicht so mein Fall waren, war ich doch sehr gespannt, wie cool diese Box abschneiden würde… Und das kommt in meinen Kühlschrank:

brandnoozcoolboxoktober2016

  • Joghurt-Schnitte, 5x28g (UVP 1,29€)
  • Kerrygold Joghurt aus Weidemilch mit fruchtigen Himbeerstückchen & mit erfrischenden Zitronenstückchen, je 150g (UVP 0,79€)
  • Hilcona Tortelloni 4 Formaggi & Riccota e Spinaci, je 250g (UVP 1,99€)
  • Weihenstephan Konditorsahne verfeinert mit Mascarpone, 250g (UVP 1,29€)
  • Emmi Raclette Classique, 200g (UVP 3,29€)
  • Youcook Rotes Thai Curry, 420g (UVP 3,99€)
  • Knack & Back 6 Rosinenschnecken, 240g (UVP 1,59€)
  • Milram Feine Quarkcreme Mandarine, 200g (UVP 0,59€)
  • Milram Grieß Dessert Rote Grütze, 175g (UVP 0,59€)

Das macht elf Produkte mit einem UVP-Wert von knapp über 18€. Das war aber bei beidem schon mal deutlich mehr…

Eigentlich hatte ich die Joghurt-Schnitte ja bereits Anfang des Jahres in der Cool Box erwartet, Jetzt ist sie mit Verspätung drin. Nun dürften die meisten sie aber bereits probiert haben. Ich finde sie deutlich schlechter als die Milchschnitte. Der Kerrygold-Joghurt klingt an sich ja nicht schlecht, aber es sind absolut nicht meine Sorten. Himbeere mag ich nicht, Zitrone werde ich zumindest mal probieren. Die Tortelloni mit Käse werden wir demnächst mal probieren, auch wenn die Portion ruhig größer sein könnte. Aber Spinat? Brrrr, nein, danke! Konditorsahne verwende ich eigentlich nicht, aber vielleicht schaffe ich es, etwas damit zu machen. Raclette-Käse ist ja ganz nett, aber wir machen so was eigentlich nur an Silvester – und bis dahin ist es gar nicht haltbar. 😦 Die Packung Rotes Thai Curry werde ich mir mal vor der Arbeit machen und hoffe, dass es nicht zu scharf ist. Die andere Sorte Indisches Chicken Tikka hätte ich lieber gehabt. Auf jeden Fall ein stolzer Preis, den ich nie dafür ausgeben werde! Es gibt so viele leckere Sachen von Knack & Back – und in der Box ist  was mit ekligen Rosinen. Na mal schauen, ob ich das meinem Freund unterjubeln kann. Die Feine Quarkcreme haut mich zwar nicht vom Hocker, ist aber ganz nett. Von dem Grieß Dessert gibt es keine Sorte, die ich gerne gegessen hätte, das schiebe ich jemand anderen zu.

Fazit: Das ist in meinen Augen die schlechteste Cool Box, die ich je bekommen habe! Es gibt nicht ein Produkte, über das ich mich wahnsinnig gefreut hätte. Ein bisschen wird probiert, einiges weitergegeben. Nee, und das ist eigentlich die beste Box von brandnooz…Ich bin schon sehr enttäuscht. 😦

Oder bin ich da zu empfindlich und Ihr seid total begeistert? Noch gibt es sie zu bestellen – und zwar hier:
Cool Box Oktober 2016

Brandnooz Box September 2016 – Das ist drin!

Der Monat steht knapp vor Ende, da ist es doch glatt wieder Zeit für eine neue brandnooz Box. Unter dem Motto „Salut, Du süßer September!“ ziehen folgende Produkte in meinen Schrank (oder auch nicht):

brandnoozboxseptember2016

  • Leibniz Pick Up! Minis Choco & Milk, 127g (UVP 1,79€)
  • Casali Schoko-Bananen minis, 110g (UVP 0,99€)
  • Haribo Fruitmania Lemon & Berry, je 175g (UVP 0,95€)
  • XOX Schoki-Flips Pittiplatsch, 125g (UVP 1,49€)
  • Komet Soßenpulver zum Kochen Schokolade, 34g (UVP 0,29€)
  • The Fresh Tea Shop Schwarzer Tee Kalamansi Geschmack, 0,5l (UVP 1,29€ + 0,25€ Pfand)
  • Ovomaltine starter pack mit Malz und Kakao, 200g (UVP 2,99€)
  • Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse & getrocknete Tomaten, je 175g (UVP 1,59€)
  • Kaiser Hustenbonbons Waldhonig Salbei, 90g (UVP 1,29€)

Die UVP liegt bei über 15€ mit elf Produkten. Abonnenten, die Alkohol in der Box haben wollten, haben Hauser Weinimport Craft Hugo (500ml, UVP 1,99€) erhalten. Mein Alkohol-Ersatzprodukt war die zweite Sorte des Barilla Pestos. goodnooz-Abonnenten haben Tantrum Energy Limonade im Wert von 1,85€ bekommen, was ich durchaus gerne probiert hätte.

Ich bin kein Fan von irgendwelchen Mini-Sachen. Viel mehr Müll und man isst doch viel mehr. Trotzdem schmecken die kleinen Pick UP!s natürlich, obwohl ich sie etwas süßer finde. Auch die kleinen Schoko-Bananen sind gut, wobei sie eigentlich gar nicht klein sind, sondern so groß/klein wie „normale“ Gelee-Bananen. Letztere schmecken mir jedenfalls deutlich besser, auch wenn diese hier nicht schlecht schmecken. Von den Haribo Fruitmania hatte ich schon gehört und ich muss sagen, sie schmecken echt super! Fruchtig und nicht zu süß. Die Schoki-Flips schmecken etwas komisch, erinnern aber an Schoko-Müsli-Flakes. Mit Pittiplatsch kann ich nichts anfagen, finde ich auch unnötig… Schokoladen-Soße mache ich eigentlich nie, da muss ich mir mal überlegen, wo ich diesen Beutel bei mache. Ich bin auch noch etwas am Überlegen, ob ich den Tee wirklich probieren soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ihn mag. Und was ist überhaupt Kalamansi? Da mein Freund gerne Kakao trinkt, werden wir das Ovomaltine gerne nehmen, auch wenn es nicht so gut wie anderer schmeckt. Ich bin einfach kein Fan von Pesto. Entweder erbarme ich mich doch, dass wir es zu Nudeln mache oder ich gebe es weiter, mal sehen. (Husten-)Bonbons muss ich nicht haben, auch wenn ich mir mittlerweile angewöhnt habe, vor dem Aus-dem-Haus-gehen eins in den Mund zu stecken. Der Sorte stehe ich jedenfalls skeptisch gegenüber.

Fazit: Eine echt süße Box. Ich kann verstehen, wenn es für manch einen zu viel an Süßkram ist. Für mich ist es eigentlich ideal. Fast alles kann ich „verwenden“ und es ist vieles für mich Unbekanntes und Neues dabei. Und genau deswegen mag ich die Box! 🙂

Auch für Euch ansprechend? Dann könnt Ihr hier das Abo abschliessen:

brandnooz Box Abo

Brandnooz Box Noozie Box September 2016 – Das ist drin!

Nun ist sie da, die Noozie Box. Eine Box, bei der auf brandnooz die Kategorien für diese Box gewählt werden konnten. Von insgesamt 31 Kategorien haben es dann ganze zehn als „Sieger“ geschafft.

Schauen wir uns die 10 Kategorien doch einmal genauer an:

brandnoozboxnoozie2016_1

Herzhafte Knabberartikel sind (für mich überraschend) auf Platz 1. Auch mit so was wie Nudeln, gesunde Snacks oder Bonbons hätte ich nicht gerechnet. Kein Kaffee? Zumindest Schoki und Kekse sind vorne dabei…

Und das gab es dann jetzt als Noozie-Inhalt:

brandnoozboxnoozie2016_2

  • Naturals Leicht fein gesalzen, 95g (UVP 1,79€)
  • Ritter Sport Schokowürfel dessert, 176g (UVP 2,79€)
  • Krüger Dolce Vita Latte Macchiato, 200g (UVP 2,99€)
  • Birkel Nudel-Inspiration Tomate Basilikum Tortiglioni, 350g (UVP 1,59€)
  • Sinalco Cola, 0,5l (UVP 0,59€ + 0,25€ Pfand)
  • Nature Valley Crunchy Oats & Berries, 210g (UVP 1,99€)
  • Brandt Minis Kokos, 125g (UVP 1,19€)
  • Leicht & Cross Mein Knusperbrot Fein-Süss, 115g (UVP 0,89€)
  • Pulmoll Limited Edition Mango-Minze, 90g (UVP 1,79€)
  • Katjes Yoghurt-Schoko-Gums, 175g (UVP 1,39€)
  • Seeberger Aprikosen ungeschwefelt, 200g (UVP 3,79€)

Die UVP liegt bei etwas über 20€ für 11 Produkte. Besteller, die Alkohol haben wollten, haben Rotkäppchen Qualitätswein Dornfelder im Wert von 3,99€ bekommen. Mein Ersatzprodukt war der Latte Macchiato. Pulmoll ist ein Wahlgeschenk, das nur die Erstwähler bekommen.

Chips sind mir mittlerweile zu viel, aber Naturals an sich mag ich sehr gerne. Ich finde, man schmeckt nicht, dass sie 30% weniger Fett haben. Sie sind sehr knackig und schön salzig. Das „fein“ ist etwas untertrieben. Ritter Sport an sich mag ich ja, bei den Würfeln sind aber meist keine Sorten für mich dabei – und zu klein sind sie auch noch. Diese Sorten sind okay. Mousse au Chocolat ist natürlich mein Favorit. Zu dem Preis würde ich sie aber nie kaufen. Den Latte Macchiato werde ich wohl weiter geben, da wir Kaffeepulver so nicht benutzen. Nudeln sind natürlich etwas, was man immer verwenden kann, auch wenn es kein Hammer-Produkt ist. Auf den Tomate-Basilikum-Geschmack bin ich gespannt. Eigentlich bin ich Fan der Original-Cola, aber ich muss sagen, dass mir die Sinalco Cola wirklich gut geschmeckt hat. Schön sprudelig mit angenehmen Geschmack. Die Nature Valley-Riegel durfte ich bereits testen, daher nichts Neues. Ich mag Kokos eher weniger, auf den Brandt Minis ist es aber okay. Die Schicht erinnert an Kokosmakronen. Leicht & Cross mag ich sehr gerne, bin gespannt, ob diese Sorte sehr anders schmeckt. Von Bonbons habe ich ja eigentlich genug, aber ich habe es mir mittlerweile angewöhnt vor dem Weg zur Arbeit ein Bonbon zu nehmen. Diese Sorte von Pulmoll ist schön fruchtig mit einem Hauch Minze – ich finde sie gut. Von den Yoghurt-Schoko-Gums hatte ich schon ein bisschen was gehört, sie aber noch nie probiert. Die Schokolade riecht man schon beim Öffnen der Packung und ich kann sagen, dass die Kombi echt super zusammenpasst! Schmeckt richtig lecker! Bäh, schon wieder getrocknete Früchte, igitt! Die Aprikosen werden somit weitergegeben. Absolut nicht mein Fall und dann auch noch so überteuert…

Fazit: Da man ja selber mitbestimmen konnte, welche Lebensmittel-Arten in die Box sollen, kann man sich doch gar nicht beschweren, oder? Na, so einfach ist es ja nicht, weil man gar nicht wusste, was zum Einen die anderen wählen und was zum Anderen dafür eingeapckt wird. Ich persönlich war jetzt eher enttäuscht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die „Wähler“ so eine Box wollten, da ich in diversen Blogs doch immer sehe „nicht schon wieder“. Und trotzdem sind Trockenfrüchte, Bonbons oder Chips drin. Aber zuminest keine Butter! 😉 Die Produkte an sich sind soweit okay, aber als super-duper-selbstgewählte-Noozie-Wahlergebnis-Box ist sie dann doch eher mau.

Brandnooz Box August 2016 – Das ist drin!

Wieder ein Monat rum und wieder gibt es eine brandnooz Box nach Hause. Diesmal war das Motto „Leckere Boxbotschaften“ und so sieht das Ganze dann aus:

BrandnoozBoxAugust2016

  • Maoam Sauer Kracher, 175g (UVP 0,99€)
  • Hengstenberg Minze Essig, 500ml (UVP 2,69€)
  • Tranquini Positivel Relaxed & Positively Relaxed Jade, je 250ml (UVP 1,39€ zzgl. 0,25€ Pfand)
  • Snatt’s Mediterraner Snack mit Tomate und Oregano, 120g (UVP 1,59€)
  • merci Tafelschokolade Bourbon Vanille, 100g (UVP 1,39€)
  • Zimbo Beef Jerky Sweet Chili, 25g (UVP 1,99€)
  • Sofko Ajvar, 350g (UVP 1,99€)
  • Kenkodojo Green Juice, 240ml (UVP ca. 3€)

Die UVP liegt bei um die 16,50€ mit neun Produkten. Abonnenten, die Alkohol in der Box haben wollten, haben Gallo Family Vineyards (187ml, UVP 1,29€) sowie Th. König Zwickl (330 ml, UVP 0,67€ zzgl. Pfand) erhalten. Mein Alkohol-Ersatzprodukt war das Kenkodojo. goodnooz-Abonnenten haben fit for fun Ice Tea im Wert von 2€ bekommen, was für mich nicht relevant ist.

Bei den Maoam Sauer Kracher hatte ich erwartet, dass sie mir nicht schmecken, weil sie zu sauer sind, aber sie schmecken echt genial! Es ist nur leicht sauer und das Gefühl der Brause ist toll. Nur zu empfehlen! Minze Essig bzw. generell Essig wird bei uns nicht genutzt, deswegen werde ich es weitergeben. Die Tranquini-Getränke haben mich überrascht. Wegen dem Grüntee-Extrakt habe ich mir etwas für mich ekliges vorgestellt, aber beide, vor allem das Jade, gefallen mir ausgesprochen gut. Leicht süß und könnte durchaus als Energy Drink durchgehen. Der Mediterrane Snack mit Tomate und Oregano ist fluffig und erinnert stark an Pizza. Mal was anderes als Chips, aber man könnte sie auch gut als Beilage zum Essen nutzen. Von der Merci Tafelschokolade hatte ich mir schon meine Lieblingssorte Marzipan gekauft. Vanille ist jetzt nicht wirklich das, was ich mir kaufen würde, aber diese hier erinnert stark an Caramac, das ich als Kind echt geliebt habe. Könnte ich mir vorstellen, nachzukaufen, wenn der Preis nur nicht so hoch wäre… Bei Beef Jerky war ich immer zwiegespalten. Einerseits wollte ich es immer probieren, andererseits konnte ich mir nicht vorstellen, dass es schmeckt. Doch jetzt weiß ich, dass es trotz dem dominanten Rindfleischgeschmack echt süchtig machen kann. Sweet Chili ist auch glücklicherweise nicht zu scharf, sondern man schmeckt es nur mild heraus. Ich find’s sehr lecker! Von Ajvar habe ich schon einiges gehört, mich damit aber trotzdem nie auseinander gesetzt. Ich werd’s vielleicht mal mit Nudeln probieren. Das Kenkodojo Green Juice klingt mit seiner Zusammensetzung (u.a. Grün- und Weißkohl, Spinat) schon sehr eklig, es stinkt wie stehengelassenes Mittagessen und es schmeckt – na ja, nicht ganz so schlimm wie befürchtet, aber trotzdem schon sehr widerlich. Brrrr….

Fazit: Von der Auswahl war ich diesmal überrascht, weil vieles dabei war, was ich gar nicht kannte. So soll es aber auch natürlich sein in einer Überraschungsbox. 🙂 Das meiste konnte und kann ich selber genießen, nur der Essig wird weitergegeben. Ebenfalls ein Pluspunkt. Insgesamt also wieder eine ansprechende Box.

Auch für Euch ansprechend? Dann könnt Ihr hier das Abo abschliessen:

brandnooz Box Abo

Brandnooz Box Juli 2016 – Das ist drin!

Und weiter geht’s! Nach der fantastischen Leibniz Box hat mich heute die normale Abo-Box von brandnooz erreicht. So toll wie die Leibniz Box kann sie gar nicht werden, oder? Ausgepackt sieht der Juli so aus:

BrandnoozBoxJuli2016

  • PICK Pickstick Snack pikant, 60g (UVP 1,79€)
  • Sinalco Orange, 0,33l (UVP 0,55€ + 0,25€ Dosenpfand)
  • Schwartau Clever Snack Brombeere + Dattel + Cashew, 35g (UVP 0,99€)
  • Academia Barilla Spaghetti, 500g (UVP 1,99€)
  • Saupiquet Rio mare Makrelen Filets gegrillt, 120g (UVP 2,69€)
  • Lorenz Saltletts Knusper Kugeln Honig & Senf, 120g (UVP 1,59€)
  • Jules Mumm + Holunderblüte Minze alkoholfrei, Sondergröße 0,2l (UVP ca. 1,99€)
  • Brandt Knusper Mich 7 Kräuter, 120g (UVP 1,59€)
  • Haribo Milchbären, 175g (UVP 0,95€)
  • Valensina 100% direkt gepresst Orange-Mango-Passionsfrucht, 075l (UVP 1,99€)
  • Griesson Soft Cake Heimische Früchte Rote Johannisbeere, 150g (UVP 0,79€)
  • Heisse Tasse Cremige Tomaten Suppe mit Nudeln, ergibt 250ml (UVP 0,99€)

Die UVP liegt bei knapp 18€ mit zwölf Produkten. Abonnenten, die Alkohol in der Box haben wollten, haben die Alkohol-Variante von Jules Mumm sowie Köstritzer Kellerbier (UVP 0,75€ zzgl. Pfand) erhalten. Mein Köstritzer-Ersatzprodukt war das Pickstick. goodnooz-Abonnenten haben Cocktail Plant mit Alkohol oder ohne im Wert von 1,99€ bekommen, was für mich nicht relevant ist.

Diese Sorte Picksticks hatte ich schon in der März-Box – sehr scharf, aber auch sehr lecker! Bei der Sinalco hatte ich eigentlich gedacht, dass ich sie auch schon mal in einer Box drin hatte, aber irgendwie wohl doch nicht… Schmeckt aber auf jeden Fall bekannt prickelnd orangig und damit sehr lecker. Der Clever Snack ist absolut nicht mein Fall, aber ich mag auch generell keine solchen Fruchtsnacks. Spaghetti sind natürlich immer gut, wobei ich jetzt nicht so was exklusives bräuchte. Ob die Sauce wirklich besonders gut haftet? Ich mag Makrele sehr gerne, deswegen bin ich sehr gespannt, wie die Makrelen Filets schmecken werden. Der Preis schmeckt mir allerdings schon mal überhaupt nicht… Von den Knusper Kugeln hätte ich zwar am liebsten die Sorte Paprika & Cream probiert, aber ich muss sagen, dass Honig & Senf gar nicht mal so übel ist und durchaus süchtg machen kann. Jules Mumm ist nichts für mich, aber die Flaschen sind wahnsinnig toll zum Verschenken. Die Knusper Mich hören sich sehr interessant an, das könnte gut Abendbrot-Ersatz werden. Von den Haribo Milchbären hatte ich bereits gehört, fand sie bis jetzt aber nicht so interessant. Ich muss aber sagen, dass sie echt klasse schmecken! Sie sind sehr weich und bieten eine schöne Mischung zwischen fruchtig und milchig. Orangensaft mag ich generell nicht, aber das 100% direkt gepresst hätte ich vielleicht noch probiert, wenn es nicht mit Fruchtfleisch wäre. Brrr… Ich liebe Soft Cake, habe mit den Sondersorten aber meistens das Pech, dass sie mir nicht schmecken. Birne hätte ich sicherlich lieber probiert, denn Johannisbeeren mag ich nicht. Und ja, auch beim Soft Cake schmeckt es einfach nur widerlich! Die Heisse Tasse kann ich mir zu Mittag essen machen mit einer Scheibe Toastbrot. Schmeckt bestimmt.

Fazit: Ich fand’s echt eine gute bunte Mischung, die mich zwar nicht laut jubeln lässt, aber durchaus zufrieden stellt. Es gab viel Neues und das meiste kann ich auch selbst (aus)probieren. Das macht tatsächlich wieder Lust auf mehr.

Die Juli-Box ist auch so ganz nach Eurem Geschmack? Dann könnt Ihr hier das Abo abschliessen:

brandnooz Box Abo