Schlagwort-Archive: Biobox

BIOBOX Beauty & Care – Nimm Dir eine Auszeit (Februar 2014)

Nachdem ich die Food & Drink-Box abbestellt habe, habe ich nun einen Puffer von zwei Monaten zwischen den Lieferungen der Beauty & Care-Boxen von Biobox gehabt. Ehrlich gesagt habe ich sie gar nicht doll vermisst, aber trotzdem war ich auf den neuen Inhalt gespannt. Der Februar ist da und nun auch die aktuelle Box inklusive allem Werbematerial:

BioboxB&C012014_1

Folgende fünf Produkte starten das Beauty & Care-Jahr:

BioboxB&C012014_2

  • Love Me Green Organic Massageöl, 100ml (Originalgröße, UVP 9,95€)
  • FINigrana Karité-Creme Soft Gesichtscreme, 15ml (Sondergröße, UVP 4,49€ – obwohl ich den Wert um die Hälfte vermindern würde, wenn ich den 100ml-Preis runterrechnen würde)
  • Michael Droste-Laux Basisches Edelsteinbad, 60g (Sondergröße, UVP 2,50€ – gibt’s auch billiger)
  • Maharishi Ayurveda Ayurdent mild Zahncreme, 10ml (Sondergröße, UVP 0,99€)
  • Jislaine Konjac-Badeschwamm (Originalgröße, UVP 9,95€)

Die von Biobox angegebene UVP liegt diesmal bei fast 28€, wobei ich doch ein paar Sachen günstiger finden kann.

Das Massageöl könnte man mal verwenden, wenn man die Zeit dazu findet, aber dass das kleine Fläschchen 10€ kosten soll, finde ich dann doch übertrieben. Die Gesichtscreme  habe ich heute morgen mal ausprobiert. Sie ist zwar fest, aber auf der Haut sehr ölig, deswegen hält sich das Make-Up nicht allzu gut. Ich finde allerdings gut, dass es sehr neutral riecht und gut verträglich ist. Ich werde es sicherlich aufbrauchen, aber nicht an Tagen, wenn mein Make-Up halten muss. Eine Badewanne haben wir nicht, deswegen ist das Edelsteinbad auch nichts für mich. Eine ähnliche Ayurdent-Zahncreme war schon mal in der Biobox und die damals fand ich fürchertlich. Bei der hier muss ich sagen, dass sie zwar nicht schäumt (geht gar nicht bei einer Zahncreme), aber der Geschmack wesentlich besser ist und im Nachhinein echt eine minzige Frische entsteht. Ich werde sie aufbrauchen, aber sicherlich nicht kaufen. Einen Konjac-Schwamm gab es auch schon mal in einer Beauty & Care-Box, damals noch einen kleinen fürs Gesicht. Der hier ist relativ groß, da es ein Badeschwamm ist. Ich habe ihn aber trotzdem nicht nur für den Körper, sondern auch fürs Gesicht benutzt und finde ihn super. Die Haut wird sanft gepeelt und der Schwamm reinigt porentief – das ist echt ein tolles Gefühl. Wenn diese Schwämme nicht so teuer wären, würde ich mich damit eindecken!

Fazit: Trotz des tollen Schwamms bin ich schon recht enttäuscht von dieser Box. Viele kleine Sondergrößen, Wiederholungen zu früheren Boxen und Produkten, die man entweder gar nicht benutzt oder dann doch nur, damit es wegkommt. Dazu sind es „nur“ fünf Artikel. Da beginnt man schon mal im Karton nach mehr zu suchen. Ich denke nach einer gewissen Zeit ist dann so langsam die Luft raus. Statt den Betrag von 15€ alle zwei Montae zu bezahlen, kann man besser alle zwei Monate mal in den Biomarkt und nach Produkten Ausschau halt, die einem wirklich gefallen oder interessieren und dafür ein Budget festlegen. Ich werde die Box nun kündigen. Wer aber Biokosmetik mal kennenlernen will, dem kann ich die Biobox nur ans Herz legen!

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

Advertisements

BIOBOX Beauty & Care – Es weihnachtet sehr (Dezember 2013)

Die Demeter-Sonderbox liegt gerade mal zwei Wochen zurück, da darf ich wieder eine reguläre Biobox in Empfang nehmen: Die Beauty & Care-Box für den Wintermonat:

BioboxB&C122013_1

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, lag für den Winterzauber diesmal auch eine kleine Papiertüte bei, mit der man ein schönes Windlicht machen kann. Eine süße Idee! Ansonsten gab es diesmal folgende Produkte im Paket:

BioboxB&C122013_2

  • Dr. Hauschka Lippenstift Novum 09, 2g (Originalgröße, UVP 14€)
  • benecos Natural Mono-Eyeshadow „Happy Hour“, 2g (Originalgröße, UVP 2,99€)
  • Luvos Heilerde Handbalsam, 50ml (Originalgröße, UVP 7,99€)
  • Weleda Regenerierende Pflegelotion Granatapfel, 20ml (Sondergröße, UVP 1,99€)
  • élass Oblepichamed Lippenbalsam, 4,8g (Originalgröße, UVP 4,95€)
  • Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion, 150ml (Originalgröße, UVP 15€)
  • Kneipp Pflegeölbad Jasmin & Argan, 20ml (Sondergröße, UVP 1,99€)

Die UVP liegt diesmal bei fast 49€ – wahnsinn! Bio-Produkte sind halt sehr teuer, da lohnt sich so eine Box zum Auspronbieren auf jeden Fall!

Lippenstift und Lidschatten benutze ich nicht, deswegen sind diese beiden schon mal nix. Auch mit dem Badeöl kann ich nichts anfangen, da ich keine Badewanne habe. Über das Handbalsam habe ich mich sehr gefreut, da ich immer auf der Suche nach guten Handcremes bin und das Shampoo, das schon in der medpex Wohlfühlbox im September war, ganz okay war. 8€ würde ich aber wohl nicht dafür bezahlen. Die Weleda Pflegelotion kann man sicherlich mal ausprobieren. Den Lippenbalsam kann ich auch gut gebrauchen, auch wenn ich derzeit mit Lippenpflegestiften zugeschmissen werde. Die Bodylotion von Martina Gebhardt hatte ich bereits in der Demeter-Box – langsam reicht’s mit den Lotions, bin für einige Monate bereits eingedeckt!

Fazit: Das Handbalsam fiel mir als erstes ins Auge und da dachte ich schon „juchuh“, dann sah ich die Body Lotion und war verärgert/enttäuscht. Und dieser fade Beigeschmack hat sich dann auch bei den anderen Produkte gehalten. 3 Produkte kann ich gar nicht gebrauchen und mit Lotions und Lippenpflege werde ich zugeschmissen, so dass ich das gar nicht genießen kann. Ich fand’s auf jeden Fall sehr schade, dass nicht darauf geachtet wurde, was ich bereits in der Demeter-Box hatte (von Martina Gebhardt  gab es in beiden Boxen verschiedene Produkte, die per Zufall beilagen) und so nun was doppelt habe – Cleanser oder das Tonic wäre mir lieber gewesen und mehr von der Marke ausprobieren kann ich so auch nicht. Schade, hatte mir mehr erhofft. Ich hoffe, dass die nächste Box in 2 Monaten wieder mehr Abwechslung bringt!

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

Biobox Sonderedition DEMETER (November 2013)

Bei der BioBox gab es eine Sonderbox, bei der ich hin- und herüberlegt habe, ob ich sie mir holen soll. Das Thema: Demeter. Nachdem ich kurz die Marke gegoogelt hatte und die Box ein Kosmetik- und Lebensmittel-Mix werden sollte, habe ich mich dann doch zum Kauf entschlossen. Warum ich so zögerte? Der Preis von 24,90€… Heute kam sie, schaut mal:

BioboxDemeter_1

Nett fand ich, dass das Demeter-Journal beilag. Das kannte ich nämlich noch nicht und es sind einige tolle Tips drin.

Aber nun zum Inhalt meiner Biobox:

BioboxDemeter_2

  • Spielberger Mühle Müsliwoche, 510g (UVP 5,95€)
  • Nepali Gardens Ingwerwunder Kräutertee, 45g (UVP 6,95€)
  • Sekem Sesamo mit Schwarzkümmel, 27g (UVP 0,59€)
  • Naturata Dinkelhörnchen, 500g (UVP 2,79€)
  • Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion, 150ml (UVP 15€)
  • Lakshmi Lipgloss Orange Submarine, 5g (UVP 14,90€)

Der gesamte UVP-Boxenpreis beträgt knapp über 46€. Natürlich ein guter Gegenwert, da man fast den doppelten Wert erhält…

Hm, warum muss bei Bioprodukten eigentlich immer Müsli dabei sein? Ich habe derzeit nicht die Müsli-Phase, aber vielleicht probiere ich mal was davon… Auch Tee ist immer dabei, aber außer meinen täglichen Thymian-Tee und eventuell mal Kamillentee, trinke ich sonst keinen, deswegen für mich unbrauchbar. Auf dem Sesamriegel war ich gespannt. Es sind dünne Scheibchen, was ich sehr mag. Der Kümmel kommt ganz gut durch, verkleidet sich aber manchmal als Lakritzgeschmack. Insgesamt okay und mal was anderes. Nudeln kann man natürlich immer gebrauchen und mit Dinkel habe ich eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht, nur den Preis würde ich nicht dafür bezahlen… Da ich gerade wieder recht viele Bodylotions habe, wäre mir der Cleanser oder das Tonic lieber gewesen, aber ein Vorrat ist auf jeden Fall nicht verkehrt. Der Duft erinnert mich an Puppen und kleine Mädchen. Bei dem Lipgloss bin ich ja mal gespannt, ob der eher pflegt statt glänzend macht, denn in dem Bereich suche ich echt noch was Gutes. Nur: 15€ würde ich dafür ja nie bezahlen!

Fazit: Umgehauen hat mich die Box nicht. Vor allem war ich enttäuscht, dass nur sechs Produkte drin waren. Tee, Müsli und Nudeln sind nichts Besonderes und ständig in solchen Boxen zu finden. Zudem hätte ich auch lieber ein 50:50-Verhältnis von Essen & Kosmetik gehabt. Vielleicht noch was zu trinken. Insgesamt so la la die Box meiner Meinung nach, trauere eher den 25€ nach, da kein absolutes Top-Produkt dabei war, meiner Meinung nach. Sollte nochmal eine Sonderbox angeboten werden, werde ich eher nicht zuschlagen, ausser es ist die superduper Marke überhaupt.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier. Die Demeter-Box könnt Ihr noch hier für 24,90€ bestellen.

BIOBOX Food & Drink – Winterzeit (November 2013)

Es war wieder Zeit für eine neue Food & Drink-Box von Biobox, diesmal mit dem Thema „Winterzeit, schöne Zeit“… Ist aber auch wieder echt kühl geworden heute…

BioboxF&D112013_1

Folgende Produkte konnte ich heute in Empfang nehmen:

BioboxF&D112013_2

  • Lebensbaum Fruchtiger Chai, 40g (Originalgröße; 3,29€)
  • La Selva Stückige Tomaten, 340g (Originalgröße; 1,99€)
  • Brög Bio Apfel Chips, 50g (Sondergröße; 2,29€)
  • Bio Planète Haselnussöl nativ, 100ml (Originalgröße; 6,99€)
  • Felix Himstedt BIOcomercio „Turron aus Alicante“, 150g (Originalgröße; 3,49€)
  • Rigoni die Asiago Nocciolata, Akazienhonig & Wild-Heidelbeere-Marmelade, je 25g (Sondergröße; je 1€)

Die UVP liegt bei knapp über 21€, was bei einem Boxen-Preis von 15€ okay ist. Enttäuscht bin ich von der Menge – da lag doch sonst mehr bei.

Neiiin, nicht schon wieder Tee! Ich trinke nur zwei Sorten Tee, weil ich es generell nicht gerne trinke und mittlerweile werde ich damit zugeschmissen! 😦 Die Stückigen Tomaten sind nicht so wirklich mein Fall, wird man aber sicherlich einfach mal zum Essen mitverarbeiten. Mit den ganzen Obst-Chips bin ich bis jetzt nicht wirklich warm geworden, die Apfel-Chips schmecken aber ganz okay, wenn auch recht sauer. Bei dem Haselnussöl könnte ich mir vorstellen, dass es gut schmeckt – für Crêpes, Eis, Kuchen & Desserts, mmmhhhh! Bin gespannt, empfinde es aber als zu teuer! BioComercio gab es ja schon in der letzten Box, und als ich das lange Ding ausgepackt gesehen habe, hatte ich nicht erwartet, dass es mir schmecken würde. Aber mann, das Turron ist echt geil! Der Mix aus Mandeln, Rohrzucker, Honig, Eiweiß und Oblaten schmeckt herrlich nussig süß – eine tolle Kombination! Rigoni di Asiago lag letztes Mal als Pröbchen dabei – zumindest das Nocciolata und eine andere Marmelade, deswegen bin ich jetzt über die Pöttchen etwas erstaunt. Honig mag ich nicht, Heidelbeeren ebensowenig und das Nocciolata kenne ich ja jetzt schon vom letzten Mal (okay, aber nicht Besonders).

Fazit: Tja, also begeistert ist was anderes. Es wiederholen sich öfters Marken und diesmal war eigentlich nichts drin, worüber ich mich im ersten Moment gefreut habe. Das Highlight ist für mich das Bio Turrón, aber das macht die Box insgesamt nicht gut. Und wo bleibt diesmal der „Drink“-Aspekt der Box? Ich denke, jetzt ist ein guter Zeiutpunkt für mich mit dieser Box aufzuhören. Das Abo habe ich soeben gekündigt und bin auch gar nicht enttäuscht deswegen. Ich hoffe, dass die Beauty & Care-Box nicht auch noch nachlässt. Die würde ich nämlich eigentlich gerne behalten…

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

BIOBOX Beauty & Care – Zeit zum Verwöhnen (Oktober 2013)

Am Wochenende erreichte mich meine nun dritte Beauty & Care-Box von Biobox:

BioboxB&C102013_1

Ich muss echt gestehen, dass mich die Boxen nicht mehr wie die erste umhauen, ich mich andererseits immer über die Bio-Sachen freue.

BioboxB&C102013_2

Für den Herbst gab es diesmal folgende Produkte:

  • Cattier Paris Sport Duschgel 2in1 Weisse Heilerde Minze, 200ml (Originalgröße; UVP 6,99€)
  • Love Me Green Organic Tagescreme, 15ml (Originalgröße, UVP 8,50€)
  • Lavera Trend sensitiv Natural Concealer, 6,5ml (Originalgröße, UVP 7,95€)
  • Maharishi Ayurveda Ayurdent classic Zahncreme, 10ml (Sondergröße, UVP 1,-€)
  • Dudu-Osun Schwarze Seife, 25g (kleine Originalgröße, UVP 1,50€)
  • Wilms Pinus Vital Handcreme, 50ml (Originalgröße, 5,90€)

Die UVP beläuft sich diesmal auf fast 32€ – immer wieder ein ganz toller Gegenwert zum Abo-Preis von 15€! Ich finde die Mischung wieder sehr gut und vor allem interessant. Ich kannte alle Produkte noch nicht, aber in der Bio-Welt bin ich ja auch eher Neuling.

Über das Duschgel habe ich mich am meisten gefreut, weil meins nämlich bald leergeht und ich schon überlegt habe, was ich denn als nächstes da mal ausprobiere. Es riecht zwar sehr kräuterig, aber vielleicht ist es ja ganz gut für meine Haut. Und da man es auch als Shampoo benutzen kann, werde ich das auch mal ausprobieren. Die Tagescreme ist mir gleich sympathisch gewesen und riecht fantastisch, richtig ausprobieren muss ich sie aber noch. Sie ist nur so winzig, dass es mich echt überrascht hat, dass das eine Originalgröße ist. Dafür ist sie dann auch noch recht teuer. Erst hatte ich mich sehr über den Concealer gefreut, weil ich gerade einen Neuen brauche, aber dann habe ich gesehen, dass der Farbton medium ist – viel zu dunkel für mich! Schade, so zum Ausprobieren ist er mir nämlich eigentlich zu teuer zum Kaufen… Auf die Zahncreme bin ich mal gespannt, das klingt interessant, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass der Geschmack nichts für mich ist. Mal abwarten. Auch die Schwarze Seife klingt aussergewöhnlich. Ob das was für mein Gesicht ist, weiß ich nicht, habe auf jeden Fall schon Gutes drüber gehört.  Aber nur schon als Handseife lohnt sich das Ganze schon, riecht auf jeden Fall interessant. Da meine Handcreme ebenfalls gerade leer geht und auch nicht so toll war, passte das mit der Wilms Pinus Vital-Handcreme natürlich wie die Faust aufs Auge. Ich habe sie jetzt eine Nacht benutzt und fand sie aber leider nicht so gut. Ich hatte morgens zwar noch einen leichten Film auf der Haut, aber die Hände fühlten sich total ausgetrocknet an. Muss mal schauen, wie sich das so entwickelt.

Fazit: Auch wenn mich die Box nicht umgehauen hat, so finde ich sie doch sehr gut. Wieder so viel zu entdecken und ich werde alles selbst benutzen bis auf den Concealer – und das auch nur, weil es die falsche Farbe für mich ist. Auch wenn 15€ viel Geld sind, aber ich kann mich von so einer wertvollen Box einfach nicht trennen! Vor allem, weil ich solche hochwertigen Produkte sonst einfach nicht ausprobieren würde, weil sie mir einfach zu teuer sind.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

BIOBOX Food & Drink – Multikulti (September 2013)

Passend zum Wochenende habe ich meine zweite Food & Drink-Box von Biobox bekommen:

BioboxF&D092013_1

Das Motto ist „Multikulti in der BIOBOX“ und neben einer kleinen, sympathischen Zettelwirtschaft gab es folgende Produkte frei Haus:

BioboxF&D092013_2

  • Rieger Julius Weißweincuvee, 250ml (kleine Originalgröße; 2,50€)
  • lovechock Ananas/Inkabeere, 40g (Originalgröße; 2,98€)
  • Yogi Tea Ingwer Zitrone, 30g (Originalgröße; 3,29€)
  • Rabenhorst schwarze Johannisbeere in roter Traube, 125ml (Originalgröße; 0,89€)
  • 7 Zwerge Kindersaft Sonnenfrüchte, 200ml (Originalgröße; 1,09€)
  • agava „Pfannkuchensirup“ & „Limettensirup“, je 50g (1€)
  • Barnhouse Krunchy Mandel, 375g (Originalgröße; 3,49€)
  • Felix Himstedt BIOcomercio „Sesamriegel mit Honig“, 150g (Originalgröße; 2,80€)
  • Felix Himstedt BIOcomercio 2x „Schokolade mit Mandeln“, je 150g (Originalgröße; 3,50€)
  • Rigoni di Asiago 2x „Nocciolata“ & 2x „Fiordifrutta Erdbeere & Wald-Erdbeere“, je 18g (Proben)

Der UVP liegt diesmal bei ca. 26€, was echt nicht schlecht ist. Auch die Menge, die ich aus der Box gezogen habe, fand ich überaus ansprechend. Schon alleine, dass je zwei Proben von der Nougatcreme und Marmelade dabei waren, fand ich sehr positiv. Überrascht hat es mich auch, dass von einem Originalprodukt gleich zwei Packungen derselben Sorte dabei waren – und das nicht von der günstigeren Sorte. Und bis auf den Proben und den kleinen, süßen Sirup-Pötten ist auch alles in Originalgröße – toll!

Die beiden Aufstrich-Proben sind super portioniert, denn sie haben perfekt aufs Brot gepasst. Da war nichts mehr über, aber die Portion war genau so dünn/dick, wie ich es haben mag. Die Nougatcreme schmeckte dabei wie die meisten anderen, halt ein guter Nutella-Ersatz. Die Marmelade war zum Glück in der Sorte Erdbeere, denn das mag ich nur als Fruchtcreme. Bei ihr hat mir aber irgendwie die Stärke das Geschmacks gefehlt, ich habe da kaum etwas rausgeschmeckt. Der Weißwein wird wieder ein nettes Geschenk, so was ist ja auch öfters in der Brandnooz Box dabei. Den 7 Zwerge-Kindersaft hatte ich ebenfalls schon mal in einer Brandnooz Box. Er ist okay, haut mich persönlich aber nicht vom Hocker. Für Kinder finde ich es aber eine tolle Alternative zu Capri-Sonne, Durstlöscher und Co. Der Rabenhorst-Saft schmeckt, dafür dass es Johannisbeerensaft ist, eigentlich gar nicht mal schlecht. Die kleine, süße Flasche ist auch genau ausreichend, um sich  damit am Morgen für den Tag vorzubereiten. Lovechock hat eine sehr edle Verpackung und die Zartbitterschokolade schmeckt sehr gut und nach Qulaität. Nur die Sorte war nicht meins, viel lieber hätte ich Pur/Kakaosplitter probiert. Was mich aber umgehauen hat, war der Preis: Fast 3€ für ein kleines Schokostück? Das könnte und will ich mir nicht leisten. Bei den BIOcomercio-Produkten habe ich gedacht, dass man sie gut zum Frühstück essen könnte. Auf jeden Fall gut, dass sie einzeln verpackt sind und man sie so auch gut zur Arbeit etc. mitnehmen kann. Der Sesamriegel schmeckt am Anfang okay, beim letzten Bissen gar nicht mehr gut, irgendwie nach asiatischem Essen. Der Schokoriegel schmeckt auf jeden Fall viel besser – echt lecker und mit großen Mandelstücken. Da bin ich echt froh, von dieser Sorte zwei Packungen in der Box gehabt zu haben! Ich bin jetzt kein großer Teetrinker, deswegen kann ich selbst den Tee nicht gebrauchen. Und da es auch noch die Sorte Ingwer Zitrone ist, kann ich die auch in meinem Umfeld nicht verschenken – schade! Schmeckt Limettensirup? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen! Trotzdem werden wir uns das mal schmecken lassen (oder auch nicht) und es mit dem Pfannkuchensirup probieren. Auf jeden Fall finde ich die kleinen Glasdöschen total niedlich! Müsli nutze ich eigentlich überhaupt nicht mehr, ich habe das Krunchy aber so gegessen und es schmeckt sehr gut und schön nach Mandeln. Kann man auch so nebenbei essen ohne Milch, finde ich. Oder in Joghurt.

Fazit: Also die Menge an sich fand ich richtig gut. Und es gab wieder so vieles zu entdecken! Vielleicht mag ich nicht alles, aber es ist auf jeden Fall eine spannende Entdeckungsreise! Diese Box fand ich deutlich besser als meine erste und auch der Drink-Aspekt wurde diesmal absolut nicht vernachlässigt! Nachdem ich Euch die Tage von der enttäuschenden Brandnooz Box berichtet habe, war es echt eine tolle Abwechslung, die mich dazu motiviert, die Box weiter abonniert zu halten.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier. Das war die Biobox im Juli: Klick

BIOBOX Beauty & Care – Sommer, Sonne, Abenteuerlust… (August 2013)

Heute erreichte mich meine zweite Biobox. Nach der sehr postiven Überraschung vom letzten Mal, war ich schon ziemlich gespannt, was denn diesmal in der Box sein würde…

BioboxB&C082013_1

Zwar fühle ich mich beim Anblick immer noch sehr wohl, aber das „Umhauen“ vom letzen Mal fehlt dann doch.

BioboxB&C082013_2

Folgende sonnige Produkte gibt es diesmal:

  • Kneipp Bio Hautöl, 20ml (kleine Originalgröße; UVP 1,99€)
  • Sonett Handseife 7 Kräuter, 120ml (0,98€)
  • Bioturm Body Butter Granatapfel, 50ml (kleine Originalgröße; UVP 4,95€)
  • Baldini Schutzengel Zitrone (kleine Originalgröße; UVP 1,45€)
  • Lakshmi Lippenpflegestift Nr. 600, 2,5g (Originalgröße; UVP 14,90€)
  • Dr. Hauschka Kajal Eyeliner black, 1,05g (Originalgröße; UVP 11,-€)

Damit liegt der UVP der sechs Produkte bei über 35€ – bei einem Abo-Preis von 15€ ein sehr guter Gegenwert.  Auch wieder viele Größen, wie man sie auch im Laden kaufen kann, oder annehmbare Probiergrößen. So schon mal nicht schlecht! Was für mich persönlich nicht so toll ist, ist der Kajal – so was benutze ich persönlich nicht und auch in meiner näheren Umgebung keiner. Das ist sehr schade! Da kann Biobox zwar nichts für, aber es mindert meine Ansicht auf diese Box doch gewaltig! Und dann der Schutzengel fürs Auto: 1. Ich habe gar kein Auto (bekommt mein Freund – und wenn’s zu sehr stinkt [da bin ich recht empfindich], wird es geich weggeschmissen), 2. Ein Dufterfrischer in einer Beauty-Box? Na ja – ich denke, dafür steht das Care! 😉 Das Kneipp Hautöl kenne ich bereits. Es hat bei meinen Dehnungsstreifen nicht wirklich geholfen und ist auch einfach zu teuer. Jetzt wo es in der Box war, werde ich es natürlich wieder benuten, aber sicherlich nicht nachkaufen. Auf den Lippenpflegestift bin ich schon sehr gespannt. Ich lasse den noch erstmal zu, weil ich noch einige Lip Balms hier habe, aber vielleicht stellt mich dieser Stift ja endlich zufrieden. Allerdings lässt mich der Preis von fast 15€ doch heftig schlucken. Ob ich den dafür bezahlen würde? Ich glaube nicht! Die Handseife riecht wirklich sehr kräuterig und ich werde sie als einfache Handseife benutzen – jedoch nicht für Gesicht oder Körper, dafür bin ich einfach zu empfindlich. Handseife kann ich aber immer gebrauchen! Die Body Butter ist toll, riecht wundervoll wie Joghurt. Da werde ich auch nichts von verschwenden.

Fazit: So umgehauen wie beim letzten Mal hat sie mich wahrlich nicht, dennoch sind ein paar tolle Produkte dabei und es ist für mich immer noch die beste Beauty-Box, die es in Deutschland gibt! Da ich die meisten Produkte der Box auch nutzen kann/mag und der UVP-Wert recht hoch liegt, werde ich trotz des hohen Abo-Preises die Box weiterhin beziehen.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.