Schlagwort-Archive: beauty box

BIOBOX Beauty & Care – Nimm Dir eine Auszeit (Februar 2014)

Nachdem ich die Food & Drink-Box abbestellt habe, habe ich nun einen Puffer von zwei Monaten zwischen den Lieferungen der Beauty & Care-Boxen von Biobox gehabt. Ehrlich gesagt habe ich sie gar nicht doll vermisst, aber trotzdem war ich auf den neuen Inhalt gespannt. Der Februar ist da und nun auch die aktuelle Box inklusive allem Werbematerial:

BioboxB&C012014_1

Folgende fünf Produkte starten das Beauty & Care-Jahr:

BioboxB&C012014_2

  • Love Me Green Organic Massageöl, 100ml (Originalgröße, UVP 9,95€)
  • FINigrana Karité-Creme Soft Gesichtscreme, 15ml (Sondergröße, UVP 4,49€ – obwohl ich den Wert um die Hälfte vermindern würde, wenn ich den 100ml-Preis runterrechnen würde)
  • Michael Droste-Laux Basisches Edelsteinbad, 60g (Sondergröße, UVP 2,50€ – gibt’s auch billiger)
  • Maharishi Ayurveda Ayurdent mild Zahncreme, 10ml (Sondergröße, UVP 0,99€)
  • Jislaine Konjac-Badeschwamm (Originalgröße, UVP 9,95€)

Die von Biobox angegebene UVP liegt diesmal bei fast 28€, wobei ich doch ein paar Sachen günstiger finden kann.

Das Massageöl könnte man mal verwenden, wenn man die Zeit dazu findet, aber dass das kleine Fläschchen 10€ kosten soll, finde ich dann doch übertrieben. Die Gesichtscreme  habe ich heute morgen mal ausprobiert. Sie ist zwar fest, aber auf der Haut sehr ölig, deswegen hält sich das Make-Up nicht allzu gut. Ich finde allerdings gut, dass es sehr neutral riecht und gut verträglich ist. Ich werde es sicherlich aufbrauchen, aber nicht an Tagen, wenn mein Make-Up halten muss. Eine Badewanne haben wir nicht, deswegen ist das Edelsteinbad auch nichts für mich. Eine ähnliche Ayurdent-Zahncreme war schon mal in der Biobox und die damals fand ich fürchertlich. Bei der hier muss ich sagen, dass sie zwar nicht schäumt (geht gar nicht bei einer Zahncreme), aber der Geschmack wesentlich besser ist und im Nachhinein echt eine minzige Frische entsteht. Ich werde sie aufbrauchen, aber sicherlich nicht kaufen. Einen Konjac-Schwamm gab es auch schon mal in einer Beauty & Care-Box, damals noch einen kleinen fürs Gesicht. Der hier ist relativ groß, da es ein Badeschwamm ist. Ich habe ihn aber trotzdem nicht nur für den Körper, sondern auch fürs Gesicht benutzt und finde ihn super. Die Haut wird sanft gepeelt und der Schwamm reinigt porentief – das ist echt ein tolles Gefühl. Wenn diese Schwämme nicht so teuer wären, würde ich mich damit eindecken!

Fazit: Trotz des tollen Schwamms bin ich schon recht enttäuscht von dieser Box. Viele kleine Sondergrößen, Wiederholungen zu früheren Boxen und Produkten, die man entweder gar nicht benutzt oder dann doch nur, damit es wegkommt. Dazu sind es „nur“ fünf Artikel. Da beginnt man schon mal im Karton nach mehr zu suchen. Ich denke nach einer gewissen Zeit ist dann so langsam die Luft raus. Statt den Betrag von 15€ alle zwei Montae zu bezahlen, kann man besser alle zwei Monate mal in den Biomarkt und nach Produkten Ausschau halt, die einem wirklich gefallen oder interessieren und dafür ein Budget festlegen. Ich werde die Box nun kündigen. Wer aber Biokosmetik mal kennenlernen will, dem kann ich die Biobox nur ans Herz legen!

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

Advertisements

BIOBOX Beauty & Care – Es weihnachtet sehr (Dezember 2013)

Die Demeter-Sonderbox liegt gerade mal zwei Wochen zurück, da darf ich wieder eine reguläre Biobox in Empfang nehmen: Die Beauty & Care-Box für den Wintermonat:

BioboxB&C122013_1

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, lag für den Winterzauber diesmal auch eine kleine Papiertüte bei, mit der man ein schönes Windlicht machen kann. Eine süße Idee! Ansonsten gab es diesmal folgende Produkte im Paket:

BioboxB&C122013_2

  • Dr. Hauschka Lippenstift Novum 09, 2g (Originalgröße, UVP 14€)
  • benecos Natural Mono-Eyeshadow „Happy Hour“, 2g (Originalgröße, UVP 2,99€)
  • Luvos Heilerde Handbalsam, 50ml (Originalgröße, UVP 7,99€)
  • Weleda Regenerierende Pflegelotion Granatapfel, 20ml (Sondergröße, UVP 1,99€)
  • élass Oblepichamed Lippenbalsam, 4,8g (Originalgröße, UVP 4,95€)
  • Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion, 150ml (Originalgröße, UVP 15€)
  • Kneipp Pflegeölbad Jasmin & Argan, 20ml (Sondergröße, UVP 1,99€)

Die UVP liegt diesmal bei fast 49€ – wahnsinn! Bio-Produkte sind halt sehr teuer, da lohnt sich so eine Box zum Auspronbieren auf jeden Fall!

Lippenstift und Lidschatten benutze ich nicht, deswegen sind diese beiden schon mal nix. Auch mit dem Badeöl kann ich nichts anfangen, da ich keine Badewanne habe. Über das Handbalsam habe ich mich sehr gefreut, da ich immer auf der Suche nach guten Handcremes bin und das Shampoo, das schon in der medpex Wohlfühlbox im September war, ganz okay war. 8€ würde ich aber wohl nicht dafür bezahlen. Die Weleda Pflegelotion kann man sicherlich mal ausprobieren. Den Lippenbalsam kann ich auch gut gebrauchen, auch wenn ich derzeit mit Lippenpflegestiften zugeschmissen werde. Die Bodylotion von Martina Gebhardt hatte ich bereits in der Demeter-Box – langsam reicht’s mit den Lotions, bin für einige Monate bereits eingedeckt!

Fazit: Das Handbalsam fiel mir als erstes ins Auge und da dachte ich schon „juchuh“, dann sah ich die Body Lotion und war verärgert/enttäuscht. Und dieser fade Beigeschmack hat sich dann auch bei den anderen Produkte gehalten. 3 Produkte kann ich gar nicht gebrauchen und mit Lotions und Lippenpflege werde ich zugeschmissen, so dass ich das gar nicht genießen kann. Ich fand’s auf jeden Fall sehr schade, dass nicht darauf geachtet wurde, was ich bereits in der Demeter-Box hatte (von Martina Gebhardt  gab es in beiden Boxen verschiedene Produkte, die per Zufall beilagen) und so nun was doppelt habe – Cleanser oder das Tonic wäre mir lieber gewesen und mehr von der Marke ausprobieren kann ich so auch nicht. Schade, hatte mir mehr erhofft. Ich hoffe, dass die nächste Box in 2 Monaten wieder mehr Abwechslung bringt!

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

Biobox Sonderedition DEMETER (November 2013)

Bei der BioBox gab es eine Sonderbox, bei der ich hin- und herüberlegt habe, ob ich sie mir holen soll. Das Thema: Demeter. Nachdem ich kurz die Marke gegoogelt hatte und die Box ein Kosmetik- und Lebensmittel-Mix werden sollte, habe ich mich dann doch zum Kauf entschlossen. Warum ich so zögerte? Der Preis von 24,90€… Heute kam sie, schaut mal:

BioboxDemeter_1

Nett fand ich, dass das Demeter-Journal beilag. Das kannte ich nämlich noch nicht und es sind einige tolle Tips drin.

Aber nun zum Inhalt meiner Biobox:

BioboxDemeter_2

  • Spielberger Mühle Müsliwoche, 510g (UVP 5,95€)
  • Nepali Gardens Ingwerwunder Kräutertee, 45g (UVP 6,95€)
  • Sekem Sesamo mit Schwarzkümmel, 27g (UVP 0,59€)
  • Naturata Dinkelhörnchen, 500g (UVP 2,79€)
  • Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion, 150ml (UVP 15€)
  • Lakshmi Lipgloss Orange Submarine, 5g (UVP 14,90€)

Der gesamte UVP-Boxenpreis beträgt knapp über 46€. Natürlich ein guter Gegenwert, da man fast den doppelten Wert erhält…

Hm, warum muss bei Bioprodukten eigentlich immer Müsli dabei sein? Ich habe derzeit nicht die Müsli-Phase, aber vielleicht probiere ich mal was davon… Auch Tee ist immer dabei, aber außer meinen täglichen Thymian-Tee und eventuell mal Kamillentee, trinke ich sonst keinen, deswegen für mich unbrauchbar. Auf dem Sesamriegel war ich gespannt. Es sind dünne Scheibchen, was ich sehr mag. Der Kümmel kommt ganz gut durch, verkleidet sich aber manchmal als Lakritzgeschmack. Insgesamt okay und mal was anderes. Nudeln kann man natürlich immer gebrauchen und mit Dinkel habe ich eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht, nur den Preis würde ich nicht dafür bezahlen… Da ich gerade wieder recht viele Bodylotions habe, wäre mir der Cleanser oder das Tonic lieber gewesen, aber ein Vorrat ist auf jeden Fall nicht verkehrt. Der Duft erinnert mich an Puppen und kleine Mädchen. Bei dem Lipgloss bin ich ja mal gespannt, ob der eher pflegt statt glänzend macht, denn in dem Bereich suche ich echt noch was Gutes. Nur: 15€ würde ich dafür ja nie bezahlen!

Fazit: Umgehauen hat mich die Box nicht. Vor allem war ich enttäuscht, dass nur sechs Produkte drin waren. Tee, Müsli und Nudeln sind nichts Besonderes und ständig in solchen Boxen zu finden. Zudem hätte ich auch lieber ein 50:50-Verhältnis von Essen & Kosmetik gehabt. Vielleicht noch was zu trinken. Insgesamt so la la die Box meiner Meinung nach, trauere eher den 25€ nach, da kein absolutes Top-Produkt dabei war, meiner Meinung nach. Sollte nochmal eine Sonderbox angeboten werden, werde ich eher nicht zuschlagen, ausser es ist die superduper Marke überhaupt.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier. Die Demeter-Box könnt Ihr noch hier für 24,90€ bestellen.

Douglas Box-of-Beauty Oktober 2013

Nachdem einige von dem Abo der Box-of-Beauty abgesprungen sind, habe ich es auch mal geschafft, ein vormals sehr begehrtes Boxen-Abo bei Douglas abschließen zu können. Früher konnte man sich wohl fast alles selbst aussuchen – heutzutage stellt Douglas die Box selber zusammen. Das Hauptprodukt steht dabei vorher schon fest. Heute hat mich nun meine Überraschungsbox erreicht.

BoB1BoB2

Es liegt auch eine Rechung bei, wo dann die einzelnen Produkte aufgeführt werden, sowie ein Kärtchen mit Rabattcode und Info zum Hauptprodukt. Ich finde es sehr schade, dass es keinen Überblick über die Produkte mit Info und Preisangabe gibt. Aber im Endeffekt zählen die Produkte selber – und das sind sie:

BoB3

  • Hildegard Braukmann „Emosie Face“ Vitamin Creme, 50ml (UVP 10,95€)
  • Clarins „Multi-Régénérante Nuit PS“ Gesichtscreme, 5ml (UVP für 50ml 71,95€)
  • Lacoste „L.12.12 Rouge“ EdT, 7ml (UVP für 30ml 42,99€)
  • Rexaline „Hyper-Hydrating Rejuvenating“ Augencreme, 5ml (UVP für 15ml 47,99€)
  • Douglas Absolute „Lip Gloss“ Nr. 02 – Zoe, 8ml (UVP 7,99€)

Da das Orginalprodukt von Hildegard Braukmann vorher schon feststand, hatte ich das vorher schon recherchiert, ob der Inhaltsstoff Phenoxyethanol drin ist. Da er das nicht ist, habe ich mir die Box bestellt – auch wenn die Inhaltsstoffe jetzt nicht sooo berauschend sind. Wäre Phenoxyethanol drin gewesen, hätte ich das Abo (noch) nicht abgeschlossen. So werde ich die Gesichtscreme aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Sie wird aber meine liebgewonnene Alterra-Creme schon alleine wegen des Preises und dem Chemie-Cocktail nicht ablösen können. Warum dann noch eine Gesichtscreme als Probe beilag, weiß nur Douglas. Gut, diese ist dann eine Nachtcreme, aber trotzdem. Im Netz schreien die User eh schon, warum denn schon wieder eine Gesichtscreme Hauptprodukt war, aber gut… Jedenfalls musste ich lachen, als ich den Preis für eine Clarins-Originalgröße sah. Über 70€ und dafür erhält man dann einen Chemie-Cocktail, der ganz böse, krebs- und allergiefördernde Inhaltsstoffe enthält. Super! */Ironieaus* Klar, dass da Phenoxyethanol drin ist, oder? Das Lacoste-Eau de Toilette ist für mich selber ja nix, ich werde das aber mal an meinen Freund weitergeben. Geschnuppert habe ich schon, aber ich mag’s nicht. Allerdings mag ich solche Düfte auch generell nicht, genau wie den Preis dafür. Auf der kleinen Tube der Augencreme standen keine Inhaltsstoffe (ist das überhaupt erlaubt?), und das ist bei den Inhaltsstoffen auch kein Wunder. Eine Augencreme hätte ich gerne ausprobiert, aber bestimmt nicht mit Phenoxyethanol und dem anderen Mist, der da drin ist! Und der Preis ist ja wohl mehr als lachhaft! Es hat mich überrascht, dass noch etwas in Originalgröße dabei war, nämlich der Lip Gloss. Allerdings werde ich den auch aus 2 Gründen nicht ausprobieren: 1. ist der mit Farbe, 2. ist dort auch mal wieder Phenoxyethanol drin.

Fazit: Sehr enttäuschend! Und dass die ganzen Firmen ihre Abonnenten mit Chemiekeulen verseuchen, kotzt mich derzeit wirklich an! Da wird mal nicht auf Inhaltsstoffe oder das Wohlergehen der Userinnen geachtet, da wird einfach nach Werbemöglichkeit verpackt. Bei Douglas merkt man mit den Proben dann auch noch, dass die ihre teuersten Artikel verkaufen möchten. Lächerlich! Mein Abo wird auf jeden Fall gleich wieder gekündigt. Bevor man sich nicht wieder selbst zusammenstellen kann, was man in der Box haben möchte oder eine Naturkosmetik-Box herausbringen, werden die mich da auch nie wieder sehen. Von mir gibt es absolut keine Empfehlung, vor allem, wenn Euch Eure Gesundheit lieb ist! Schaut Euch lieber mal die BioBox an!

Das ist die BoB: Ein vorangekündigtes Starprodukt und 4 Maxiproben, was im Abo monatlich 10€ inklusive Versand kostet.

BIOBOX Beauty & Care – Zeit zum Verwöhnen (Oktober 2013)

Am Wochenende erreichte mich meine nun dritte Beauty & Care-Box von Biobox:

BioboxB&C102013_1

Ich muss echt gestehen, dass mich die Boxen nicht mehr wie die erste umhauen, ich mich andererseits immer über die Bio-Sachen freue.

BioboxB&C102013_2

Für den Herbst gab es diesmal folgende Produkte:

  • Cattier Paris Sport Duschgel 2in1 Weisse Heilerde Minze, 200ml (Originalgröße; UVP 6,99€)
  • Love Me Green Organic Tagescreme, 15ml (Originalgröße, UVP 8,50€)
  • Lavera Trend sensitiv Natural Concealer, 6,5ml (Originalgröße, UVP 7,95€)
  • Maharishi Ayurveda Ayurdent classic Zahncreme, 10ml (Sondergröße, UVP 1,-€)
  • Dudu-Osun Schwarze Seife, 25g (kleine Originalgröße, UVP 1,50€)
  • Wilms Pinus Vital Handcreme, 50ml (Originalgröße, 5,90€)

Die UVP beläuft sich diesmal auf fast 32€ – immer wieder ein ganz toller Gegenwert zum Abo-Preis von 15€! Ich finde die Mischung wieder sehr gut und vor allem interessant. Ich kannte alle Produkte noch nicht, aber in der Bio-Welt bin ich ja auch eher Neuling.

Über das Duschgel habe ich mich am meisten gefreut, weil meins nämlich bald leergeht und ich schon überlegt habe, was ich denn als nächstes da mal ausprobiere. Es riecht zwar sehr kräuterig, aber vielleicht ist es ja ganz gut für meine Haut. Und da man es auch als Shampoo benutzen kann, werde ich das auch mal ausprobieren. Die Tagescreme ist mir gleich sympathisch gewesen und riecht fantastisch, richtig ausprobieren muss ich sie aber noch. Sie ist nur so winzig, dass es mich echt überrascht hat, dass das eine Originalgröße ist. Dafür ist sie dann auch noch recht teuer. Erst hatte ich mich sehr über den Concealer gefreut, weil ich gerade einen Neuen brauche, aber dann habe ich gesehen, dass der Farbton medium ist – viel zu dunkel für mich! Schade, so zum Ausprobieren ist er mir nämlich eigentlich zu teuer zum Kaufen… Auf die Zahncreme bin ich mal gespannt, das klingt interessant, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass der Geschmack nichts für mich ist. Mal abwarten. Auch die Schwarze Seife klingt aussergewöhnlich. Ob das was für mein Gesicht ist, weiß ich nicht, habe auf jeden Fall schon Gutes drüber gehört.  Aber nur schon als Handseife lohnt sich das Ganze schon, riecht auf jeden Fall interessant. Da meine Handcreme ebenfalls gerade leer geht und auch nicht so toll war, passte das mit der Wilms Pinus Vital-Handcreme natürlich wie die Faust aufs Auge. Ich habe sie jetzt eine Nacht benutzt und fand sie aber leider nicht so gut. Ich hatte morgens zwar noch einen leichten Film auf der Haut, aber die Hände fühlten sich total ausgetrocknet an. Muss mal schauen, wie sich das so entwickelt.

Fazit: Auch wenn mich die Box nicht umgehauen hat, so finde ich sie doch sehr gut. Wieder so viel zu entdecken und ich werde alles selbst benutzen bis auf den Concealer – und das auch nur, weil es die falsche Farbe für mich ist. Auch wenn 15€ viel Geld sind, aber ich kann mich von so einer wertvollen Box einfach nicht trennen! Vor allem, weil ich solche hochwertigen Produkte sonst einfach nicht ausprobieren würde, weil sie mir einfach zu teuer sind.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

BIOBOX Beauty & Care – Sommer, Sonne, Abenteuerlust… (August 2013)

Heute erreichte mich meine zweite Biobox. Nach der sehr postiven Überraschung vom letzten Mal, war ich schon ziemlich gespannt, was denn diesmal in der Box sein würde…

BioboxB&C082013_1

Zwar fühle ich mich beim Anblick immer noch sehr wohl, aber das „Umhauen“ vom letzen Mal fehlt dann doch.

BioboxB&C082013_2

Folgende sonnige Produkte gibt es diesmal:

  • Kneipp Bio Hautöl, 20ml (kleine Originalgröße; UVP 1,99€)
  • Sonett Handseife 7 Kräuter, 120ml (0,98€)
  • Bioturm Body Butter Granatapfel, 50ml (kleine Originalgröße; UVP 4,95€)
  • Baldini Schutzengel Zitrone (kleine Originalgröße; UVP 1,45€)
  • Lakshmi Lippenpflegestift Nr. 600, 2,5g (Originalgröße; UVP 14,90€)
  • Dr. Hauschka Kajal Eyeliner black, 1,05g (Originalgröße; UVP 11,-€)

Damit liegt der UVP der sechs Produkte bei über 35€ – bei einem Abo-Preis von 15€ ein sehr guter Gegenwert.  Auch wieder viele Größen, wie man sie auch im Laden kaufen kann, oder annehmbare Probiergrößen. So schon mal nicht schlecht! Was für mich persönlich nicht so toll ist, ist der Kajal – so was benutze ich persönlich nicht und auch in meiner näheren Umgebung keiner. Das ist sehr schade! Da kann Biobox zwar nichts für, aber es mindert meine Ansicht auf diese Box doch gewaltig! Und dann der Schutzengel fürs Auto: 1. Ich habe gar kein Auto (bekommt mein Freund – und wenn’s zu sehr stinkt [da bin ich recht empfindich], wird es geich weggeschmissen), 2. Ein Dufterfrischer in einer Beauty-Box? Na ja – ich denke, dafür steht das Care! 😉 Das Kneipp Hautöl kenne ich bereits. Es hat bei meinen Dehnungsstreifen nicht wirklich geholfen und ist auch einfach zu teuer. Jetzt wo es in der Box war, werde ich es natürlich wieder benuten, aber sicherlich nicht nachkaufen. Auf den Lippenpflegestift bin ich schon sehr gespannt. Ich lasse den noch erstmal zu, weil ich noch einige Lip Balms hier habe, aber vielleicht stellt mich dieser Stift ja endlich zufrieden. Allerdings lässt mich der Preis von fast 15€ doch heftig schlucken. Ob ich den dafür bezahlen würde? Ich glaube nicht! Die Handseife riecht wirklich sehr kräuterig und ich werde sie als einfache Handseife benutzen – jedoch nicht für Gesicht oder Körper, dafür bin ich einfach zu empfindlich. Handseife kann ich aber immer gebrauchen! Die Body Butter ist toll, riecht wundervoll wie Joghurt. Da werde ich auch nichts von verschwenden.

Fazit: So umgehauen wie beim letzten Mal hat sie mich wahrlich nicht, dennoch sind ein paar tolle Produkte dabei und es ist für mich immer noch die beste Beauty-Box, die es in Deutschland gibt! Da ich die meisten Produkte der Box auch nutzen kann/mag und der UVP-Wert recht hoch liegt, werde ich trotz des hohen Abo-Preises die Box weiterhin beziehen.

Das ist die Biobox: Für 15€ geht man ein Abonnement ein, das man jederzeit kündigen kann. Alle zwei Monate erhält man dann die aktuelle Box. Wählen könnt Ihr zwischen der Beauty & Care und der Food & Drink-Box. Bestellen könnt Ihr eine davon oder auch beide hier.

Pink Box Mai 2013 – Das ist drin!

Ich habe es mir mal wieder erlaubt eine Beauty Box zu bestellen. Drauf gekommen bin ich, als ich auf einem anderen Blog gestöbert habe und den Inhalt der vorherigen Boxen gesehen habe. Da waren nämlich immer so 1-2 Sachen drin, die ich interessant fand und insgesamt fand ich die Boxzusammenstellung besser als z.B. bei der Friendsbag. Also habe ich mich für die Pink Box werben lassen, damit ich nur die Hälft für die Box zahlen musste – immerhin noch fast 7€. Kurze Zeit später wurde natürlich genau diese Box kostenlos angeboten. Auf meine Nachfrage hin, ob ich die denn trotzdem kostenlos bekommen könnte (auch mit dem Hinweis, die nächste dann voll bezahlen zu wollen), wurde natürlich geantwort, dass dies nicht möglich wäre, weil ich geworben worden wäre. Ja klar, als ob man das nicht im System ändern könnte… Na ja, die Antwort kam eh recht spät, weswegen ich die Box eh schon wieder gekündigt hatte, damit mir ja kein Abo aufgebrummt wird. Jedenfalls hatte ich ab diesem Zeitpunkt schon die Befürchtung, dass die Box mich wieder nicht zufriedenstellen würde… Aber wenn man so eine Box mal kostenlos raushaut, sollte das dann nicht eher eine supertolle Box werden, damit man Kunden wirbt?

Nun ja, was ich festhalten kann, ist erstmal, dass die Box sehr süß aussieht und schön stabil ist. Natürlich wie der Name schon sagt in pink und super wiederverwendbar. Auch innen drin ist alles schön zusammengepackt und verschnürt:

PinkBox1

Zu jeder Box gibt es auch immer eine Mode- oder Lifestyle-Zeitschrift gratis dazu. Diesmal die COUCH. Noch nie von gehört, wirkt aber wie die Glamour, nur mehr mit Wohnideen.

PinkBox2

Gefällt mir mit ihren grellen Farben schon mal weniger (die Glamour mag ich übrigens auch nicht), aber es sind ein paar schöne Lifestyle-Ideen dabei und zum Glück ist es kein reines Fashion-Magazin, mit dem ich ja gar nichts anfangen könnte… 2€ würde ich trotzdem nie für so was bezahlen. Zudem lag noch ein kleines Werbeprospekt von Flora Mare bei. Da stehen bei den Produkten gleich die (überteuerten) Preise bei, finde ich gut.

Nun aber zum eigentlichen Inhalt der Pink Box:

PinkBox3

  • Schaebens – Totes Meer Maske, 15ml Originalgröße (UVP 0,99€)
  • Styx Naturcosmetic – Chin Min Sport Spray, 30ml Sondergröße (UVP 3,90€)
  • Tiroler Nussöl – Original Sonnenöl, 30ml Sondergröße (UVP 9,90€ für 75ml)
  • Flora Mare – Tages- und Nachtcreme*5, 50ml Originalgröße (UVP 18,50€)
  • Dove Intensiv Reparatur 1 Minute Kur-Spülung, 50ml Sondergröße (UVP 3,99€ für 180ml)
  • Lacoste – Pour Femme, 2ml Sondergröße (UVP 42€ für 30ml)
  • zum Probieren: Compeed Blasenpflaster

Beim Auspacken habe ich die ganze Zeit gedacht: „Was?“ „Was?“ „Was?“ Wenn ich mir so den Inhalt angucke, fühle ich mich wirklich etwas veräppelt. Nur zwei Originalgrößen, wobei die Maske irgendwie nicht zählt. Dazu die Originalgröße von etwas, was man sich bei dem Preis eh nie leisten könnte – oder will. Und dann natürlich alles wieder mit dem Inhaltsstoff Phenoxyethanol, den ich ja meide wie die Pest. Produkte mit diesem Stoff dürften sich meiner Meinung nach nicht Premium Kosmetik nennen dürfen! Diese ach so teure Creme von Flora Mare kann ich dementsprechend noch nicht mal ausprobieren. Auch die Haarkur fällt deswegen flach. Wenn ich mir die Inhaltsstoffe des Sonnenöls durchlese, wird mir auch ganz schwach, aber nutzen kann ich es eh nicht, da meine Haut weder unempfindlich noch sonnengewöhnt ist. Eine Duftprobe als offizielles Produkt beizulegen finde ich auch lächerlich, die kriegt man doch überall nachgeschmissen und ich selber vertrage auch kaum Düfte. Bei dem Sport Spray weiß ich gar nicht, was ich genau damit anfangen soll. So viel Sport treibe ich nicht, wenn, dann könnte ich es auf der Arbeit verwenden. Trotzdem finde ich es ein überflüssiges Produkt. Einzig die Totes-Meer-Maske kann ich verwenden, das habe ich nämlich schon länger nicht mehr gemacht und gerade diese Maske doch eigentlich gemocht (von wegen neue Produkte). Da ich neue Schuhe habe, kann ich auch sicherlich das Blasenpflaster-Pröbchen gebrauchen, aber zur Not tun es da bei mir auch einfache Pflaster.

Alles in allem kann ich also genau 2 Produkte wirklich verwenden – die Gratisprobe und das billigste für 1€. Mensch, da habe ich ja echt günstig eingekauft! *augenroll* Wenn ich diese Box nun umsonst bekommen hätte, wäre ich jetzt zwar auch enttäuscht, aber sicherlich nicht so grantig. Hätte ich auf anderen Blogs so eine Pink Box gesehen, hätte ich die garantiert nicht ausprobiert! Alles in allem hat die Box zwar einen ungefähren Wert von 30€, aber was bekommt man da auch bitte für? Bin wirklich sehr enttäuscht, auf der anderen Seite aber froh, dass ich keine 12,95€ ausgegeben habe.

Wer sich trotzdem nicht abschrecken lässt oder die Produkte sogar super findet, der kann hier die Pink Box abonnieren. Ich bin bedient und werde sie mir nicht mehr holen, würde nur bei einer kostenlos-Aktion mitmachen, um mit viel Glück wieder mal ein neues Produkt nutzen zu können…