Schlagwort-Archive: Alterra

Top 3 meiner Eigenmarken-Produkte von Rossmann

Im Rahmen einer Blogparade von Rossmann mag ich Euch mal meine Lieblingsprodukte der Eigenmarke Alterra vorstellen. Eigentlich gibt’s natürlich noch viel mehr an Eigenmarken, aber aufgrund seiner Verträglichkeit greife ich nur zu Naturkosmetik und bei Rossmann eben zu Alterra. Diese zertifizierte Naturkosmetik ist nicht nur günstig, sondern auch bei meiner empfindlichen Haut sehr gut verträglich und bietet eine große Auswahl. Neben großem Wert auf Bio-Inhaltsstoffe, wird auch auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur geachtet. Bei den Produkten haben sich ganz klar drei Produkte als mein Standard-„Nachkaufzwang“ herausgefiltert:

RossmannTop3_1

1. Feuchte Reinigungstücher Bio-Aloe Vera

RossmannTop3_2

Ich hatte schon einige Reinigungstücher probiert, bevor ich die von Alterra entdeckt hatte. Endlich muss ich wohl hinzufügen, denn diese Tücher sind echt die besten, die ich je benutzt habe! Jeden Abend benutze ich sie zum Abschminken vor dem Waschen. Sie fühlen sich sehr angenehm an, riechen recht dezent eher Richtung frische Gurke und holen vor allem den Dreck runter. Ein Plus ist natürlich, dass kein Alkohol enthalten ist und es wirklich sanft säubert und erfrischt. Wünschen würde ich mir eigentlich nur, dass statt 25 Tüchern 30 drin wären, dann wäre es eine kompakte Monatsration. 😀

2. Tagescreme Bio-Aloe Vera & Gletscherwasser

RossmannTop3_3

Zwar gibt es mehrere Tagescremes von Alterra, die ich auch fast alle gut vertrage, aber ich greife dann doch immer zur Variante „Bio-Aloe Vera & Gletscherwasser“, da meine Haut dafür am besten geeignet ist. Sie ist zartcremig und riecht sehr dezent. Sie lässt sich gut verteilen und spendet trotz Alkohol gut Feuchtigkeit. Ich benutze sie jeden Tag nach dem Reinigen und vor dem Make-Up.

3. Cremeseife Limone & Bio-Aloe Vera

RossmannTop3_4

Eigentlich müsste hier die Variante „Mandarine & Jojoba“ stehen, die habe ich nämlich über alles geliebt. Nur leider gibt es sie nicht mehr. Deswegen bin ich zu „Limone und Bio-Aloe Vera“ ausgewichen. Vom Geruch gefällt sie mir nämlich auch ganz gut und da ich Lavendel nicht mag, fällt bei mir schon mal die Sorte „Lavendel & Bio-Malve“ flach. Die Cremeseife ist durchsichtig und riecht trotzdem eher dezent. Sie reinigt gut, schäumt aber eher weniger. Meine Hände werden auch nach etlichen Waschgängen noch gepflegt und trocknen nicht aus. Jede andere Flüssigseife stinkt im wahrsten Sinne des Wortes gegen die Alterra-Seife ab!

Fazit: Mir selbst war es gar nicht so bewusst, aber alle Produkte enthalten Bio-Aloe Vera, das meine Haut wohl sehr gut verträgt. Auf die Alterra-Produkte reagiert meine Haut generell sehr gut, sie sind also auch für Allergiker und empfindliche Hauttypen geeignet. Zudem finde ich das Preis-/Leistungsverhältnis ausgezeichnet. Ich schlage bei meinem Rossmann immer zu, wenn es 20% auf das Alterra-Sortiment gibt. Dann würde ich für alle drei Produkte zusammen knapp 5,30€ bezahlen. Unschlagbar!

Da es meine Lieblingsprodukte sind, gibt es von mir auch ganz klar eine Empfehlung! 🙂

Advertisements

Alterra 6 in 1 Beauty Balm

Beauty Balms sind derzeit ja der absolute Schrei. Und auch ich habe mich schon durch mehrere getestet. Bisher war irgendwie nie eine zufriedenstellende Creme dabei, weil meine Haut einfach zu schlecht ist. Trotzdem habe ich mal wieder zugeschlagen, als ich entdeckt habe, dass Alterra nun auch so was hat und ich Alterra zusammen mit Alverde nicht mehr aus meiner Routine wegdenken kann. Also habe ich mich aufgemacht und irgendwann dann endlich die Creme gefunden, gekauft – und beim ersten Auftragen festgestellt, dass es dieses Beauty Balm in zwei verschiedenen Tönen gibt, nämlich Hell und Mittel. Ich habe sehr helle Haut und was hatte ich in der Hand? Natürlich die mittlere Nuance – klar, dass die viel zu dunkel ist. Ich hab’s trotzdem aufgetragen und hatte das Gefühl, eine Bräunungscreme zu benutzen. Meine Haut wurde viel zu dunkel mit einem Orange-Stich – schrecklich! Na ja, mir ging es aber erstmal darum, ob ich es vertrage. Da ich dies bejahen kann, habe ich mir dann später noch die helle Variante geholt. Achtet also beim Kauf unbedingt darauf – in den Rossmanns, bei denen ich geschaut habe, stehen die beiden nämlich dummerweise hintereinander und nicht nebeneinander! So sieht die Verpackung aus (ist nochmal in einer Packverpackung eingepackt):

AlterraBB1

Der Packungs-Unterschied liegt eigentlich nur an der leicht anderen Farbe des Brauns bei „Hell“ bzw. „Mittel“ und „Alle Hauttypen“.

AlterraBB2

Das Beauty Balm kostet 3,75€ und kann auch online bestellt werden. Im Gegensatz zu anderen BB Creams ist das natürlich ein sehr guter Preis! Zudem konnte ich sie gut testen, da es Naturkosmetik ist und somit schon mal nicht den Stoff Phenoxyethanol enthält. Alle Inhaltsstoffe findet Ihr hier:

AlterraBB3

Das bin ich:

  • Mein Hauttyp: Ölig-trockene Haut (also keine Mischhaut!) – spannt nach dem Waschen und es gibt viele Hautschüppchen, ölt aber schnell und viel, vor allem im Bereich T-Zone und Wangen; recht empfindlich, große Poren, viele Hautunreinheiten
  • Mein Hautton: sehr hell – aber kein Porzellanteint, fahl, unregelmäßig, Gelbton

Was ich brauche, sind eine starke Abdeckung und lange Haltbarkeit. Dies konnten mir die bisherigen BB Creams nicht erfüllen. Und auch die von Alterra ist leider nicht wirklich etwas für mich. Ich muss sagen, dass es die beste Deckkraft hat, die ich besser bei solchen Cremes erlebt habe, aber selbst das reicht einfach nicht. Pickel und Rötungen sind einfach noch viel zu sichtbar. Auch hält die Creme nicht sehr lange und meine Haut sieht nach kurzer Zeit schon wieder unregelmäßig aus. Zudem wird meine Haut viel zu schnell viel zu fettig. Die Verträglichkeit ist jedoch super, der Geruch angenehm, die helle Nuance passt perfekt zu meinem Hautton und die Konsistenz erinnert an die Missha Perfect Cover BB Cream. Beim Auftragen habe ich aber irgendwie Probleme, die Creme „stockt“ zu schnell und ein gleichmäßiges Auftragen ist etwas schwierig. Sie wird schmierig, zieht nicht gut ein und verwischt.

AlterraBB4

Fazit: Also ich weiß ja nicht. Eigentlich sollten BB Creams genau für meine unreine Haut sein, aber irgendwie wird das bei mir nichts. Genau das, was groß angekündigt wird, nämlich die perfekte Abdeckung, passiert bei mir überhaupt nicht! Die beste und langanhaltendste Abdeckung bekomme ich immer noch mit Mousse Make Up hin. Bei den BB Creams habe ich den Eindruck, dass sie nur das kaschieren können, was eh kaum jemand sieht…

Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass das Beauty Balm von Alterra das Beste ist, was ich je getestet habe: Von allen die beste Abdeckung, günstig, Naturkosmetik, hält einen Ticken länger als die anderen, sehr gute Verträglichkeit. Aber es bleibt nun mal nur eine getönte Tagescreme – für meine Bedürfnisse einfach zu wenig!