Archiv der Kategorie: Kosmetik

lavera Box Juni 2017 #farbebekennen

Lavera vergibt ab und an auch eine Beauty-Box, die verlost wird. Gewinnt man bei der Verlosung, erhält man die Box für 10€. Da lavera eine Naturkosmetikmarke ist, habe ich mich ebenfalls beworben – und Glück gehabt. Schon fast vergessen, erreichte sich mich nun:

Wie alle Boxen ist auch diese mit Liebe verpackt und in weiblichen Farben gehalten.

Recht spät ist mir erst bewusst geworden, dass das Thema „Farbe bekennen“ war und ich dachte schon „oh nein, nur Make-up“, weswegen die Box für mich ein Desaster geworden wäre. Aber so viel sei schon mal gesagt: Es gab auch andere Dinge. Was genau, verrate ich Euch jetzt:

  • Volumen & Kraft-Shampoo Bio-Orange & Bio-Grüner Tee, 250ml (UVP 3,99€)
  • Blütenliebe Duschgel mit Bio-Malve und Bio-Weisser Tee, 200ml (UVP 3,99€) *neu*
  • basis sensitiv Handcreme Bio-Mandelöl & Bio-Sheabutter, 75ml (UVP 2,99€)
  • Hydro Effect Serum Bio-Alge & natürliche Hyaluronsäure, 30ml (UVP 9,99€) *neu*
  • Beautiful Lips Colour Intense 36 Beloved Pink, 4,5g (UVP 5,49€)
  • Illuminating Eyeshadow Quattro 03 Indian Dream, 4×0,5g (UVP 5,99€)
  • So Fresh Mineral Rouge Powder 04 Pink Harmony, 4,5g (UVP 6,49€)

Das macht eine UVP von etwa 39€ bei 7 Produkten. Dazu gab es noch jeweils zwei Pröbchen von Anti-Falten Feuchtigkeitscreme, Re-Energizing Sleeping Cream und Illuminating Eye Cream.

Das Shampoo klingt sehr interessant. Ich habe immer das Volumen Pur von Pantene benutzt, aber ich will von konventioneller Kosmetik weg und zuletzt verursachte es mir nur Schuppen. Deswegen benutze ich gerade erstmal nur Anti-Schuppen-Shampoo. Ich werde es aber auf jeden Fall demnächst ausprobieren. Es riecht auch sehr fruchtig. Das Duschgel riecht jetzt nicht sooo toll, eher cremig, aber werde ich auch benutzen. Irgendwas an Duschgelen braucht man ja eh immer. Die Handcreme kenne ich bereits. Ich fand sie soweit okay, nur für meine Hände nicht kräftig genug. Werde sie aber benutzen. Das Hydro Effect Serum ist so gar nichts, was ich mir kaufen würde, weil ich solche „Zwischen-Extra-Produkte“ sinnlos finde. Da es aber Naturkosmetik ist, werde ich es einfach mal ausprobieren. Lippenstift, Eyeshadow und Rouge sind alles nichts für mich, aber hey – nur drei Farbprodukte! Glück gehabt!^^

Fazit: Na ja, umgehauen hat mich die Box nicht. Die Produkte, die ich mir auch so gekauft hätte, belaufen sich auf fast 11€, weswegen ich rein gar nichts gespart habe. Es gibt ja immer wieder Rabattaktionen auf lavera. Zumindest das teuerste Produkte der Box werde ich mal ausprobieren, auch wenn ich es mir nicht kaufen würde und auch nicht daran glaube. Dekoratives Make-Up ist generell nichts für mich, aber da findet sich bestimmt jemand für. Auch bei den Pröbchen ist nichts für mich dabei… Die Box ist okay, aber die gewünschten Produkte hätte ich mir auch so kaufen können. Zu viel Farbe im Spiel.^^

Rossmann: Schön für mich Box April 2017 – Das ist drin!

Jetzt habe ich sie abgeholt, meine letzte reguläre „Schön für mich“-Box von Rossmann. Letzte deshalb, weil ich mit den Produkten und den Inhaltsstoffen einfach nicht mehr einverstanden bin. So habe ich mich auch nicht wirklich auf die Box gefreut, war aber trotzdem neugierig, was denn so mein persönlicher Abschluss sein wird.

Den April-Karton war mit folgenden Produkten gefüllt:

  • Wilkinson Intuition Sensitive Care Rasierer (UVP 7,99€)
  • Isana Rasierschaum Blueberry Sensation, 150ml (UVP 0,89€)
  • Dove original 0% Aluminiumsalze Deodorant, 150ml (UVP 1,85€)
  • Rival de Loop Perfect Teint Pearl & Shine Konzentrat, 6ml (UVP 4,95€)
  • Frosch Reine Pflege Creme-Seife, 300ml (UVP 2,49€)
  • for your Beauty Maskenpinsel (UVP 1,99€)
  • Wellness & Beauty Bett- und Körperspray mit sanftem Mandelöl & Bambus-Extrakt, 150ml (UVP 3,99€)
  • Genuss Plus Mandel-Nuss-Schnitte, 40g (UVP 0,49€)
  • Isana 1-Minute Soforthilfe-Kur Arganöl & Cranberry, 25ml (UVP 0,55€)

Die Produkte haben eine UVP von ca. 25€ – auf dem Kassenbon stehen ganze 50€ vor Abzug des Coupons.

Okay, ich gebe es zu: Trotz der negativen Inhaltsstoffe und der hohen Müllproduktion, nutze ich den Intuiton-Rasierer, da ich ihn vertrage und er äußerst praktisch ist. Deswegen habe ich mich auch wirklich darüber gefreut, eine Klinge gespart zu haben. Da dieser Rasierer selbstschäumend ist, finde ich es etwas lustig, dass noch Rasierschaum beiliegt. Dieser beinhaltet natürlich u.a. Phenoxyethanol. Selbst wenn ich Rasierschaum nutzen würde, wäre es so nicht für mich geeignet. Dove meide ich aufgrund seiner bedenklichen Inhaktsstoffe so oder so. Findet Ihr solche Konzentrate nicht auch total überflüssig? Glaubt mir, das braucht kein Mensch, vor allem mit diesen furchtbaren Inhaltsstoffen! Der gleichen Meinung bin ich auch bei Bett- und Körpersprays. Zudem bin ich irgendwie kein Fan der Wellness & Beauty-Marke… Die Frosch Reine Pflege Creme-Seife ist da zum Glück fast unbedenklich und können wir wenigstens nutzen. Das passt auch, da wir für die Küche gerade eine Seife suchen. Mit Pinseln hatte ich schon immer meine Probleme, weswegen ich auch den Maskenpinsel nicht nutzen werde, auch wenn ich Beauty-Hilfsprodukte in einer Box nicht schlecht finde. Auf die Mandel-Nuss-Schnitte hatte ich mich eigentlich gefreut, aber was muss ich beim Reinbeissen erfahren? Es sind Rosinen drin – und das so gar nicht von aussen erkennbar, iih bäh! Die 1-Minute Soforthilfe-Kur finde ich ebenfalls etwas lächerlich, zudem sie auch noch Palmöl und Phenoxyethanol enthält.

Fazit: Es war mir ja von Anfang an klar, dass dies meine letzte Sfm-Box sein wird, von daher hatte ich keine große Erwartung. Zumindest konnte ich zwei Sachen gebrauchen – und die wären im Normalpreis teurer als 5€ gewesen. Somit noch okay und keine Box, über die ich mich allzu ärgern muss. Aber jetzt ist Schluss mit der Schön für mich-Box. Nichts „Schönes“ mehr für mich, ausser es gibt eine reine Naturkosmetik-Box!

Wenn es wieder soweit ist, können die Boxen hier gewonnen und dann für 5€ in Eurem gewählten Markt abgeholt werden.

Rossmann: Schön für mich Box März 2017 – Das ist drin!

Ui, was ist denn los? Ich durfte mir die März-Box bei Rossmann abholen und hatte für April schon wieder Glück? Na, wenn das nicht ein Zeichen dafür ist, dass danach wieder eine laaange Flaute folgt.^^ Schönes Design, liebevolle Details – das erwartete mich auch diesmal:

Und so sieht der März aus:

  • inecto Super Nourishing Coconut Shampoo, 500ml (UVP 3,99€)
  • Palmolive Mint Shake Body Butter Cremedusche, 250ml (UVP 1,25€)
  • for your Beauty Keramiknagelfeile, 1 Stück (UVP 2,99€)
  • Isana Honeylicious Bodybutter, 200ml (UVP 1,99€)
  • Ulric de Varens Mini Beauty Eau de parfum, 25ml (UVP 3,25€)
  • Alterra All-in-One Make-Up 01 Nude, 30ml (UVP 3,99€)
  • Bi-Oil, 60ml (UVP 8,99€)
  • Isana young Lovely Lips Glossy Lipbalm I love cherry, 4,8g (UVP 1,29€)
  • Max Factor 2000 Calorie Curl Addict Mascara, 11ml (UVP 8,95€)
  • domol Duftkerze Perfume & Stlye Duo Amazon-Lilie & Wildfeige, 150g (UVP 1,99€)

Die 10 Produkte bringen es auf eine UVP von über 38€ – über die Kasse geht die Box mit 50€.

Das Coconut Shampoo klingt zwar recht nett und war mir neu, hat aber auch wieder bedenkliche Inhaltsstoffe. Deswegen werde ich das auch nicht ausprobieren, da meine Kopfhaut sowieso so empfindlich ist.  Das gleiche kann ich ebenso zu der Mint Shake Cremedusche sagen: Sie klingt so, so lecker und dann ist da sowas wie Mikroplastik drin! Hmpf! Die Keramiknagelfeile ist dagegen echt toll – Keramik und auch etwas, was man gebrauchen kann. Nur die Verpackung in Plastik könnte noch überarbeitet werden… Das Honeylicious klingt auch wieder sooo toll – und dann muss ich das ekelhafte Phenoxyethanol und Palmöl entdecken. Gnaa! Von Ulric de Varens nutze ich das Mini Pink (allerdings nur auf den Klamotten – kein Hautkontakt!), das Mini Beauty ist vom Geruch her gar nicht mein Fall und wegen den Inhaltsstoffen auch eigentlich nicht zu empfehlen. Gott, endlich ein Naturkosmetik-Produkt in Form des Alterra Make-Ups! Schade nur, dass ich mit flüssigem Make-Up einfach nicht klar komme. 😦 Das Bi-Oil hatte ich bereits schon mal, ich weiß gar nicht mehr woher. Hatte es irgendwie nie benutzt – bei den Inhaltsstoffen auch irgendwie gut so… Bei dem Lovely Lips Glossy Lipbalm sind die Inhaltsstoffe gar nicht so schlimm – da stört mich eigentlich nur, dass es glossy ist. Bei dem Mascara muss ich gar nicht auf die schrecklichen Inhaltsstoffe achten – ich benutze so was nämlich gar nicht. Puh, beim Öffnen hat das Paket schon sehr gestunken. Der Grund: Die Duftkerze. Davon musste ich mich auch gleich jucken und bei längerem Einatmen brannten auch die Augen und Kopfschmerzen waren im Anflug. Also absolut allergikerunfreundlich. Riecht übrigens ein bisschen wie Kloreiniger.^^ Nicht, dass ich freiwillig Duftkerzen nutzen würde… Dazu gab es noch ein paar Coupons zu den beinhalteten Produkten und ironischerweise einen kleinen Flyer „Für ein Leben voller Natürlichkeit“ zu Bio-Essen und Naturkosmetik.

Fazit: Je mehr ich auf die Inhaltsstoffe achte, desto entsetzter bin ich, was einem vorgesetzt wird. Die Box heißt natürlich „Schön für mich“ und nicht „Gut für mich“, aber schön ist es ganz und gar nicht, was da an Produkten drin ist. Es hätte viele Sachen gegeben, die ich gerne probiert hätte, aber der Blick auf die INCIs hat mich immer wieder schlucken lassen. Absoluter Flop diese Box – nur die Keramikfeile kann und will ich nutzen. Also mit 5€ deutlich zu viel bezahlt. Wenn ich dann die nächste Box abgeholt habe, werde ich bei dem Gewinnspiel nicht mehr mitmachen, außer es gibt eine komplette Naturkosmetik-Box. Ich kann es verstehen, wenn Rossmann die Produkte vorstellen und verkaufen möchte. Aber als Box an die Kunden wäre es echt „schön“, wenn auf die Gesundheit der Kunden geachtet werden würde!

Wenn es wieder soweit ist, können die Boxen hier gewonnen und dann für 5€ in Eurem gewählten Markt abgeholt werden.

Gofeminin: letibalm Double Repair Lippenpflege Tag & Nacht

Für Gofeminin durfte ich wieder mal etwas testen, und zwar das Double Repair Lippenpflege-Set Tag & Nacht von LETI. Da ich immer auf der Suche nach guter Lippenpflege bin, kam mir der Test nur recht!

Das Duo ist in einer Pappschachtel verpackt. Das fluido nochmals in Pappe und das Balm in Folie. Das ginge doch bestimmt noch mit etwas weniger Müll, oder?

  • für den TAG: letibalm fluido, 10ml

INHALTSSTOFFE: Paraffinum liquidum (Mineral Oil), Petrolatum, Lanolin, Theobroma cacao (Cocoa) Seed Butter, Paraffin, Disteardimonium Hectorite, Propylene Glycol, Octyldodecanol, Propylene Carbonate,  Irvingia gabonensis Kernel Butter, Helianthus annuus (Sunflower) Seed Oil, Hydrogenated Coco-Glycerides, Salicylic Acid, Hamamelis virginiana (Witch Hazel) Water, Centella asiatica Extract, Menthol, D-Camphor, Aqua (Water), Melissa officinalis Leaf Extract, Ascorbyl Palmitate, Glyceryl Stearate, BHT, Citric Acid, Alcohol, Tocopheryl Acetate, Aroma (Flavor). = krebserregend, hormonell wirksam, enthält Palmöl

Das fluido ist gelb-durchsichtig und riecht sehr warm, leicht nach Vanille und Medizin. Es ist etwas klebrig, lässt sich aber sehr gut verteilen und die Lippen werden sofort geschmeidig. Man merkt das Menthol, da es leicht kalt-kribblig wird. Das Gefühl auf den Lippen ist sehr gut, der Geschmack eigentlich auch angenehm.

  • für die NACHT: letibalm Nase und Lippen, 10ml

INHALTSSTOFFE: Lanolin, Petrolatum, Paraffinum liquidum (Mineral Oil) Paraffin, Theobroma cacao (Cocoa) Seed Butter, Propylene Glycol, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Tocopheryl Acetate, Helianthus annuus (Sunflower) Seed Oil, Salicylic Acid, Hamamelis virginiana (Witch Hazel) Water, Centella asiatica Extract, Menthol, D-Camphor, Aqua (Water), Melissa officinalis Leaf Extract, Ascorbyl Palmitate,  Citric Acid, Alcohol, Glyceryl Stearate, BHT, Aroma (Flavor). = krebserregend, hormonell wirksam, enthält Palmöl

Der Balm riecht genauso wie das fluido, ist aber bedeutend fester. Trotzdem lässt es sich leicht aus dem kleinen Tigel nehmen, da die Körper- bzw. Fingerwärme es gut schmilzen lässt und man es so einfach auf die Lippen streichen kann. Auch hier werden die Lippen sofort geschmeidig und man spürt fast augenblicklich das Menthol.

Zu der Wirkung: Es gibt kaum eine Lippenpflege, die mir helfen kann. Abends aufgetragen, sind meine Lippen morgen trotzdem spröde und der Oberlipenbereich so, als hätte ich tagelang nichts getrunken. Ganz ehrlich, über Tag benutze ich sehr selten mal Lippenpflege. Trotzdem hatte ich mal ein Balsam von Isana, das mir nur über Nacht sehr gut geholfen hat. Dieses gibt es aber leider nicht mehr. Zum Testen habe ich 1x am Tag das fluido aufgetragen und zum Schlafengehen dann den Balm. Tatsächlich wirkt es bei mir sofort und auch am Morgen sind die Lippen gepflegt, schön geschmeidig und der Mund nicht trocken. An der Nase habe ich es nicht ausprobiert, da ich gerade keinen rauen Nasenbereich hatte. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es auch dort gut hilft.

Zu den Inhaltsstoffen: Ganz klar, solche Inhaltsstoffe gehen gar nicht! Da kann es noch so gut sein – etwas sollte man schon auf die Gesundheit achten. Dass Leti Allergologie-Produkte herstellt, mag man eigentlich kaum glauben. Optimal wäre eine vegane Bio-Naturkosmetik, auch wenn das dann eher schwer wird, dort etwas zu finden, das genau so hilft. Besser noch: Mit wenigen Bio-Produkten selber machen und ausprobieren, was einem da am besten hilft.

Das Set kostet UVP 8,95€, einzeln beläuft sich die UVP auf je 4,95€. Es gibt auch noch einen Kinder-Balsam für 3,95€. Preislich würde ich sagen, dass es okay ist, vor allem, da es auch wirklich hilft.

Fazit: Von der Wirksamkeit des Produkts bin ich überzeugt. Wie es das erreicht aber definitiv nicht! Es ist leider keine Naturkosmetik, deswegen muss man mit sowas aber rechnen. Wem die Inhaltsstoffe egal sind, dem kann ich die Lippenpflege jedenfalls empfehlen. Ich werde sie noch hin und wieder nutzen, wenn meine Lippen wieder zu rissig sind, aber definitv nicht nachkaufen. Schade, dass die Unternehmen nicht mehr auf die Inhaltsstoffe achten! 😦

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt – dies beeinflusst meine Meinung aber wie üblich nicht! Danke an das Testlabor von gofeminin und LETI für den Test!

Rossmann: Jean&Len LippenBalsam Strawberry Smoothie

Endlich darf ich mal wieder für den Rossmann-Blogger-Newsletter testen und habe einen netten Brief von Jean&Len bekommen. Mit dabei das Lippenbalsam Strawberry Smoothie. Da ich auf der Suche nach einem richtig guten Lippenbalsam bin, nachdem es meinen von Isana leider nicht mehr gibt, passt dies natürlich sehr gut, zudem ich Erdbeeren liebe und ich die Philosophie dieses Unternehmens gerne unterstütze.

jeanlen1

Die Philosophie ist einfach erklärt: „Ohne Parabene – Ohne synthetische Konservierungsstoffe – Ohne Silikone – Einfach ohne Gedöns!“ Natürlich ist es keine zertifizierte Naturkosmetik, aber es geht schon in die richtige Richtung. Dazu haben sie sich auch wie folgt geäußert:

Wir haben uns bewusst gegen eine „natrue“ oder „BDIH“ Zertifizierung entschieden, weil wir der Meinung sind, dass der Verbraucher verwirrt ist. Es gibt immer mehr Zertifizierungen und häufig kennt der Kunde diese gar nicht. Wir möchten mit unsere Marke Jean&Len ein ehrliches Markenbild schaffen und so viel Vertrauen stiften, dass der Kunde uns glaubt, dass wir gute Produkte anbieten, auch ohne zusätzliches Logo.

Der Lipenbalsam ist zudem wie alle anderen Produkte vegan und tierversuchsfrei, und kommt mit wenig Verpackung aus. Er hat eine UVP von 4,99€.

Die Philosphie wird auch übersetzt mit „Was Deine Haut berührt, wird ein Teil von Dir!“, das man auch auf den Produkten wiederfinden kann:

jeanlen4

Das ist drin:

Rizinusöl, Candelillawachs, Neutralöl, Beerenwachs, Cocoglyceride, Mandelöl, Sonnenblumenwachs, natürliche Duftstoffe, Limonen*, Tocopherol (Vitamin E), Bisabolol, Ascorbylpalmitat, Linalool*, Citral* *natürliche Duftstoffe

Insgesamt klingt also alles natürlich und wohl überlegt. Vor allem aber sympathisch.

Was mir jedoch aufgefallen ist, sind die Verpackungen. Alles Plastik. Das wirft ja die Frage auf, aus was die Verpackungen der Jean&Len-Produkte hergestellt sind. Wurde da auch drauf geachtet, dass alles BPA-frei ist? Auf der Homepage habe ich leider keine Antwort gefunden, aber auf meine Nachfrage per Mail habe ich nun eine Antwort erhalten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Unsere Lippenbalsam-Hülle (und auch unsere weiteren Produktverpackungen) ist aus den beiden Kunststoffen Polypropylen und Polyethylen gefertigt. Diese enthalten kein BPA, welches vorwiegend in den Kunststoffen Polyester, Polysulfon, Polyetherketon, Polycarbonat und Epoxidharz verwendet wird.

Der zusätzliche bedruckte Verkaufsblister für unseren Lippenbalsam ist auf FSC (Forest Stewardship Council) Karton mit migrationsarmen Druckfarben bedruckt. Durch die Verwendung von migrationsarmen Farben, welche auch bei Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden, wird der mögliche Stoffübergang von Druckfarben und Drucklacken durch den Karton hindurch auf das Produkt auf ein Minimum reduziert.

Unsere Verpackungen sind im Rahmen des Grüner-Punkt-Systems recycling-fähig.

Also alles in Butter und einfach nur top! Aber genug davon, es kommt ja erstmal aufs Produkt selber an.

Der Balsam ist in keiner typischen Hülse, sondern wie bei eos in einer Kugel. Diese Form finde ich okay, mag aber lieber die Fingertiegelchen, die man auch aus umweltfreundlichem Glas herstellen kann.

Da nur mit leichten natürlichen Duftstoffen gearbeitet wurde, riecht es nicht ganz so lecker und überzeugend. Die Erdbeere kommt vor allem beim Auftragen aber leicht durch. Je wärmer es ist, desto cremiger wird der Balsam. Man spürt schon einen leichten Film auf den Lippen. Grobe trockene Stellen werden aber nicht sofort beseitigt. Auch habe ich das Gefühl, dass er nicht lange hält. Man hat zwar den Film auf den Lippen, aber irgendwie reicht es nicht, da die Lippen sich trotzdem trocken anfühlen. Zwar fühlen sich die Lippen weicher an, aber das trockene Gefühl bleibt leider trotzdem. Ganz schlimm finde ich es als Pflege über Nacht. Da reicht es leider überhaupt nicht und man wacht mit einem komplett trockenen Mund auf. Wenn man mehrfach am Tag den Balsam aufträgt, ist es sicherlich ganz gut, für Leute wie mich, die vor allem im Winter äußerst trockene Lippen haben, ist es jedoch keine Hilfe über Nacht.

Den Lippenbalsam gibt es noch in den Sorten Coconut Splash und Fresh Hugo. Jean&Len bietet aber noch mehr Produkte im Kosmetikbereich an, aber auch Waschmittel und Spielzeugreiniger. Online können alle Produkte erworben werden. Eine Auswahl des Sortiments gibt es bei Rossmann, dm, Müller oder auch Kaufland. Die Preise sind natürlich nicht so günstig wie konventionelle Ware, aber durchaus erschwinglich. Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich vollkommen in Ordnung.

Fazit: Die Philosphie überzeugt mich komplett. Das mit der „Plastikverpackung“ ist auch durchdacht. Von der Pflege her ist es allerdings nur so la la bei mir. Wenn man öfters die Lippen einschmiert oder nicht ganz so arge Probleme mit trockenen Lippen hat, ist es durchaus zu empfehlen!

Auf jeden Fall lieben Dank an Rossmann und Jean&Len fürs Testen lassen! Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt – dies beeinflusst meine Meinung aber wie üblich nicht!

Rossmann: Schön für mich Box November 2016 – Das ist drin!

Ich hatte ja schon sehr lange kein Glück mehr, eine Schön für mich-Box ergattern zu können. Aber dass es ganze 2 Jahre und 1 Monat her ist seit meiner letzten Box hätte ich dann doch nicht gedacht. Und auch diese Box habe ich nicht auf dem „normalen“ Facebook-Verlosungsweg bekommen, sondern über den Blogger-Newsletter. Es kam überraschend ein Päckchen kostenlos an, im Laden würde sie 5€ kosten. Ich sag mal: Wird auch Zeit! 😉 Das Design hat sich kaum verändert und alles ist immer noch sehr hübsch und liebevoll verpackt.

Aber so schön die Aufmachung ist, der Inhalt muss natürlich stimmen. Und das ist im November in der Box:

sfmboxnovember2016_3

  • for your Beauty Basic Mini-Concealer-Schwamm, 2 Stück (UVP 2,49€)
  • Demak’Up Expert Wattepads, 70 Stück (UVP 1,45€)
  • fenjal Creme Ölbad, 200ml (UVP 4,99€)
  • Neutrogena visibly clear correct & perfect CC cream hell, 50ml (UVP 5,99€)
  • Schaebens Dankeschön Maske Glücksmoment, 2x5ml (UVP 0,55€)
  • Rival de Loop S.O.S Handcreme, 50ml (UVP 1,99€)
  • Kneipp Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling, 40ml (UVP 1,49€)
  • Rival de Loop Young Matt Pencil 02 soft touch (UVP 1,99€)
  • Alterra Kajal Eyeliner 05 Grey (UVP 1,79€)
  • Alterra Coco-Balm, 75ml (UVP um die 3,45€)

Bei den 10 Produkten wären das eine UVP von um die 26€. Das ist schon ganz ordentlich. Dazu gab es noch eine Probe von Nivea und einen Coupon für ein gratis Bild von der KODAK SofortBild Station. Ausserdem noch sechs Coupons, um einiges aus der Box nochmal vergünstigt kaufen zu können.

Die Concealer-Schwämme würde ich mir zwar nie kaufen, aber ich habe einen mal ausprobiert und ich muss sagen, dass sie echt gut verblenden. Allerdings sind sie mir doch zu mini. Momentan brauche ich keine Wattepads, aber die Zeit wird schon wieder kommen und mit Demak’Up habe ich eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. Das Ölbad ist nichts für uns. Zum Einen baden wir nicht, zum Anderen finde ich, dass es ziemlich stinkt. Bei der CC cream bin ich mir noch nicht sicher, ob ich sie probieren soll. Sie klingt zwar gut und die Nuance hell ist für mich auch passend, aber ich habe bereits schlechte Erfahrungen mit Neutrogena gemacht und trotzdem kein Phenoxyethanol im Produkt ist, sind die Inhaltsstoffe nicht die allerbesten. Das gleiche Problem habe ich mit der Dankeschön Maske. Wobei ich letzteres wahrscheinlich eher ausprobieren werde, da meine Haut derzeit wirklich sehr trocken ist. Rival de Loop ist leider so ein Kandidat, der Phenoxyethanol in den Produkten nutzt. Daher werde ich die S.O.S Handcreme nicht nutzen können, auch wenn sie sich super anhört und die Tube so schön pink ist. Allerdings stinkt sie sehr nach Shampoo/Parfum. Das verwöhnende Creme-Öl-Peeling werde ich mal ausprobieren, auch wenn ich kein Fan von solchen Ganzkörper-Peelings bin. Ich benutze weder Kajal noch Matt Pencil Lippenfarbe, das gebe ich beides weiter. Über das Coco-Balm habe ich mich sehr gefreut, da ich das eh ausprobieren wollte. Riecht super und hilft mir hoffentlich bei meiner ausgetrockneten Haut.

Mein klarer Favorit ist natürlich Naturkosmetik in Form des Coco-Balms. Und wenn ich es schaffe, werde ich auch noch gerne das Gratis-Bild nutzen.

sfmboxnovember2016_4

Fazit: Hätte ich 5€ dafür ausgegeben, wäre ich wahrscheinlich etwas enttäuscht gewesen. So freue ich mich über das gratis Coco-Balm und ein paar Kleinigkeiten zum Ausprobieren. Nachkaufen würde ich nur das Coco-Balm – vorausgesetzt, dass es mir gefällt. Ich finde die Box okay und vor allem liebevoll gepackt. Meiner Meinung nach sollte verstärkt auf Naturkosmetik gesetzt werden, aber das ist ja Ansichtssache. Auf jeden Fall finde ich toll, dass nicht so viel auf dekorative Kosmetik gesetzt wurde!

Wenn es wieder soweit ist, können die Boxen hier gewonnen und dann für 5€ in Eurem gewählten Markt abgeholt werden.

Danke an Rossmann, dass ich diese Box kostenlos erhalten habe. Dies beeinflusst meine Meinung wie üblich aber nicht!

Maybelline FIT me! Matte + Poreless

Wie einige andere auch, konnte ich das neue Fit Me! Matte + Poreless von Maybelline ausprobieren. Das Produkt selber wird erst Mitte Mai 2016 im Handel erhältlich sein.

FitMe1

Zum Testen gab es einen kleinen 10ml-Tester, so wie er wahrscheinlich auch im Laden zum Ausprobieren liegen wird. Bei der Nuance habe ich ein bisschen hin und her überlegt. Da ich sehr helle Haut habe, hätte ich eigentlich auch das hellste nehmen wollen, aber vom Farbton gefiel mir die Farbe dadrunter besser für meinen Hautton, so ist es also die Nummer 120 Classic Ivory geworden. Sonst gibt es noch 105 Natural Ivory, 130 Buff Beige und 220 Natural Beige.

Ein Fit Me! Make-Up gibt es ja schon, was ist also neu an diesem hier? Der Zusatz Matte + Poreless erklärt es eigentlich schon:

Die einzigartige Formel mit mikrofeinen Puderpartikeln kontrolliert Glanz, macht Poren unsichtbar und sorgt für einen ebenmäßig-matten Teint ganz ohne Ränder.

Ich selbst benutze bereits ein Maybelline-Produkt: Das Dream Matte Mousse. Es ist für mich gut deckend und ich liebe die Mousse, da flüssiges Make-Up bei mir irgendwie immer recht missraten aussieht. Vom besseren Auftragen ganz zu schweigen.

Das Matte + Poreless ist eigentlich flüssig, doch beim Auftragen verwandelt es sich in Mousse. Oder zumindest fühlt es sich so an. Es lässt sich gut verteilen und hinterlässt tatsächlich keine Ränder. Die Deckkraft ist gut, dem Mousse sehr ähnlich. Eigentlich sah alles gut aus, bis ich dann in einem anderen Licht die Bescherung sah: alles fleckig! Selbst Puder konnte da nichts mehr richten. Ich gehe davon aus, dass es einfach die falsche Nuance war, aber genau kann ich es leider nicht sagen. Die Verträglichkeit ist gut, das Gefühl ebenso. Glanz wird normal kontrolliert, die Poren werden feiner (aber sicherlich nicht unsichtbar) und es riecht nur leicht nach Kleber. Aber im Endeffekt ist das Mousse für mich besser geeignet.

Hier nochmal ein Vergleich der beiden, der Farbunterschied wird hier deutlich :

FitMe4

Zu den Inhaltsstoffen konnte ich folgendes finden:

Water, Cyclohexasiloxane, Nylon-12, Isododecane, Alcohol Denat., Cyclopentasiloxane, PEG-10 Dimethicone, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, PEG-20, Polyglyceryl-4 Isostearate, Disteardimonium Hectorite, Phenoxyethanol, Magnesium Sulfate, Disodium Stearoyl Glutamate, HDI/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Titanium Dioxide, Methylparaben, Acrylates Copolymer, Tocopherol, Butylparaben, Aluminum Hydroxide, Alumina, Silica, Glycerin. May Contain: CI 77891/Titanium Dioxide, CI 77491, CI 77492, CI 77499/Iron Oxides].

Wahrlich eher pfui als hui – vor allem Phenoxyethanol sollte mittlerweile ein No-Go sein!

Fazit: Die Farbe war definitv nichts für mich – fleckig will ich ja nicht aus dem Haus. Ob die hellere Nuance bei mir ebenso arbeitet, kann ich nicht sagen. Von Verträglichkeit, allgemeiner Deckkraft und Gefühl ist es eigentlich ein sehr schönes Make-Up. Da es erst in gut zwei Wochen erscheint, kann ich noch nichts zum Preis sagen. Wenn es teurer ist als mein Dream Matte Mousse, würde ich sowieso bei jenem bleiben. Die Inhaltsstoffe sollten wie üblich überarbeitet werden. Wenn das Mousse für mich nicht das beste wäre und zum Glück auch verträglich, hätte ich es aufgrund eben jener schon längst ausgetauscht!

Maybelline hat die Probe kostenlos zur Verfügung gestellt. Das hat wie üblich keinen Einfluss auf meine Meinung!