Brandnooz Box Kult Box August 2015 – Das ist drin!

Ui, die normale brandnooz Abo-Box steht schon fast in den Startlöchern, da erreicht mich noch schnell die Kult Box. Letztes Jahr war ich vom Inhalt her begeistert, auch wenn ich das Thema „Kult“ nicht so ganz getroffen fand. Da war ich doch dann echt gespannt, was mir die Box diesmal bieten würde.

BrandnoozKultBoxAugust2015_1

Angekündigt als richtig schwer und vollgepackt bietet die Box folgende Leckereien:

BrandnoozKultBoxAugust2015_2

  • Bärenmarke Die haltbare Alpenmilch 3,8% Fett, 1l (UVP 1,10€)
  • Jelly Belly Sunkist Zitrusfrüchte Mischung, 100g (UVP 2,19€)
  • Knorr Australian Sweet Roast Sauce, 200ml (UVP 2,99€)
  • Oryza Ideal Reis, 500g (UVP 1,79€)
  • Surig Essig-Essenz, 400g (UVP 1,29€)
  • Staatl. Fachingen Medium, 0,75l (UVP 0,69€ + Pfand)
  • Löwensenf Extra, 100ml (UVP 0,99€)
  • kinder Überraschung, 20g (UVP 0,69€)
  • Miracel Whip, m250ml (UVP 1,59€)
  • hitschler Schnüre Erdbeer, 125g (UVP 0,99€)
  • Lorenz ErdnußLocken, 250g (UVP 1,99€)
  • Müller’s Mühle Teller Linsen, 500g (UVP 1,89€)
  • Fanta Klassik, 0,25l (UVP 0,69€)
  • Shatler’s Cocktails Virgin Mojito alkoholfrei, 200ml (UVP 2,49€)

Die UVP beläuft sich auf über 21€ bei ganzen 14 Produkten. Wer die Option “Alkohol enthalten” gewählt hatte, erhielt Long Island Iced Tea von Shatler’s Cocktails im Wert von 2,99€. Ich erhielt stattdessen einen alkoholfreien Cocktail und statt nur einem Ersatzprodukt gleich zwei (Jelly Belly und die Australian Sweet Roast Sauce).

Milch kann man zwar immer gut trinken, Bärenmarke kommt mir da aber sicherlich nicht als erstes in den Sinn. Ich kann mich aber z.B. noch gut an die Werbung mit dem Bären erinnern. 🙂 Jelly Belly an sich sind schon Kult, aber dann noch als Sorte Sunkist, was ich zu Schulzeiten gerne getrunken habe, macht das Ganze zum Doppel-Kult. Die Sweet Roast Sauce ist jetzt nicht mein Fall, deswegen werde ich sie an meinen Freund weiterreichen. Da sie neu ist, sehe ich da jetzt keinen Kult bei. Auch Reis hat für mich jetzt keinen solchen Chrakter, und bei uns zu Hause wurde dann auch nur Uncle Ben’s gekauft, Oryza war schon eher „exotisch“. Aber wenigstens kann man Reis gut gebrauchen – egal von welcher Firma. Das Surig Essig-Essenz ist für mich wirklich ein Küchenklassiker. Meine Mutter benutzt es wahrscheinlich seit dem Launch 1973 und auch ich finde es am besten. Zwar wechsle ich aus Kostengründen meist auf Billigmarken, aber wenn es im Angebot ist, kaufe ich auch Surig. Deswegen war ich die Tage schon enttäuscht dass es bei unserem Real aufgrund des guten Angebots ausverkauft war. So kann es gehen! 😀 Staatl. Fachingen hat meine Mutter stets in Restaurants getrunken. Da sah die Flasche aber auf jeden Fall anders aus. Wasser würde ich generell auch eher nicht als kultig bezeichnen, aber zumindest kann man das ja auch ohne Probleme „nutzen“. 😉 Ja, auch wenn ich keinen Senf mag, so denke ich schon, dass Löwensenf in einer Kult-Box Plaz finden kann. Und ja, auch kinder Überraschung kennt man aus seiner Kindheit und auch wenn ich die Schokolade nie sonderlich mochte, so ist das mit der Überraschung doch wieder was Schönes. Wir hatten im Ü-Ei übrigens ein kleines Flugobjekt zum Basteln, leider kein Minion… Miracel Whip ist auf jeden Fall ein Klassiker, aber kultig? Vielleicht. Gebrauchen kann ich es aber auf jeden Fall. Geht etwa auch als Mayonnaise-Ersatz für Pommes. Uh, ich liebe Erdbeeren und hitschler fand ich auch immer toll. Die Schnüre sind zwar nicht spektakulär, schmecken aber sehr gut. ErdnußLocken kenne ich zwar schon länger, für mich sind sie aber trotzdem nicht Kult. Ich habe derzeit auch noch so viele Flips hier liegen, dass ich auch gut darauf hätte verzichten können, auch wenn sie ganz gut schmecken. Iiih, Linsen! Nicht nur, dass ich Teller-Linsen nicht mag, auch die Marke Müller’s Mühle ist mir eher unbekannt und somit kein Kult. Ohh, die Fanta Klassik wollte ich schon so lange probieren und jetzt hat es endlich geklappt. Das Design alleine ist schon echt kultig und der Geschmack auch wirklich anders. Es schmeckt irgendwie wirklich als wären wir in einem anderen Jahr. Shatler’s Cocktails fand ich bis jetzt mal okay zum Trinken, aber wirklich toll fand ich sie nicht. Und Kult? Absolut nicht.

Fazit: Erstmal war ich natürlich gespannt, wie das Thema „Kult“ diesmal getroffen sein würde. Ich fand es besser getroffen, aber trotzdem waren natürlich hier und da Produkte dabei, die für mich nichts in so einer Box verloren haben. Aber ich habe mich über das meiste gefreut und die Box war wirklich voll gepackt und wahrscheinlich die Schwerste, die ich je von brandnooz bekommen habe. Bitte mehr davon!

Advertisements

2 Gedanken zu „Brandnooz Box Kult Box August 2015 – Das ist drin!

  1. Pingback: Brandnooz Box August 2015 – Das ist drin! | Gedankentests

  2. Pingback: Brandnooz Box September 2015 – Das ist drin! | Gedankentests

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s