Brandnooz Box Juli 2014 – Das ist drin!

Endlich, endlich ist sie da, die Bandnooz Box für Juli! Weil sich bei der Bella Italia Box ein Produkt verspätete, gab es nun auch die normale Box später. Hmpf! Und das, obwohl ich die italienische Box (zum Glück) nicht bestellt hatte… Na ja, dafür wird dann hoffentlich die Wartezeit bis zur August-Box deutlich kürzer ausfallen!

BrandnoozBoxJuli2014_1

Und darauf haben wir nun länger warten müssen:

BrandnoozBoxJuli2014_2

  • Shatler’s Cocktails Havanna Special, 200ml (UVP 2,99€)
  • Jules Mumm + Acai & Cranberry Holunderblüte, je 200ml (0,75l€ würden 4,99€ kosten, also je ca. 1,33€)
  • Manner Mio! Haselnuss, 120g (UVP 1,69€)
  • Oettinger Fassbrause Mango, 0,33l (UVP 0,56€ + 0,08€ Pfand)
  • Lay’s Deep Ridged Naturel, 147g (UVP 1,79€)
  • Tyme Out Relaxation Drink, 275ml (UVP 2,95€ + 0,25€ Pfand)
  • Afroot Sutherlandia, 0,33l (UVP 1,69€ + 0,08€ Pfand)

Die UVP liegt bei mir damit bei etwa 14,30€ ohne Pfand. Bei den goodnooz Abonnenten lag noch eine flasche Papa Türk im Wert von 0,99€ bei. Das hätte ich zwar gerne auch in der Box gehabt, aber man kann ja nicht alles haben. Und wie ich dem Zettel entnehmen konnte, gab es diesmal DOCH wieder Ersatz-Produkte (u.a. eben Papa Türk) für die, die keinen Alkohol in der Box haben wollten. Ich könnte platzen! Warum wird dann gesagt, dass es keine Ersatz-Produkte gibt??? Ich werde das Häkchen für Alkohol jetzt wegnehmen. Dadurch wird der Boxenwert zwar weniger (vor allem, wenn es ab dann nämlich keinen Alkohol-Ersatz mehr geben wird), aber ich habe auch keine Lust, ständig für den Alkohol, den ich nun mal nicht trinke, jemanden zu suchen.

Es sollte noch ein zusätzliches Überraschungs-Produkt beiliegen – ich habe stattdessen sogar zwei Produkte bekommen: Tyme Out & Afroot Sutherlandia. Ansonsten gab es noch alkoholfreie Shatler’s Cocktails oder Milka Toffee. Und ich frage mich, warum ich als Shokoholic nicht die Toffees bekommen habe… Auf Facebook wurde für einige wenige Abonnenten noch eine Überraschung angekündigt, aber die habe ich natürlich nicht bekommen. Sah wie ein Kochbuch aus, was ich zwar hätte gebrauchen können, aber im Endeffekt nicht so wichtig ist.

Jules Mumm und den Shatler’s Cocktail gebe ich natürlich weiter. Die Jules Mumm-Flaschen finde ich aber sehr hübsch, damit kann man bestimmt noch was machen… Manner mag ich ja sehr gerne. Ich hätte zwar lieber die Caramel-Sorte gehabt, aber Haselnuss ist auch sehr lecker – nur die Stücke sind echt winzig. Fassbrausen mag ich generell nicht so, die sind mir zu herb. Ich werde die Flasche aber mal mit meinem Freund probieren, der trinkt von Oettinger auch das Bier. Um die Lay’s-Chips bin ich schon länger rumgeschlichen, habe sie mir aber nie geholt, weswegen ich mich sehr darüber gefreut habe. Die Sorte American BBQ hätte ich zwar auch gerne gehabt, aber Naturel ist auch superlecker. Es ist recht salzig, mach aber süchtig. Sie schmecken wie andere geriffelte Chips – ich meine wie Chio. Dieser komische Tyme Out-Drink, übrigens von dem Bachelor Christian Tews *grusel*, schmeckt wie eine Mischung aus Medizin und Hippie-Kommune. Und über den Preis von 3€ kann ich auch nur den Kopf schütteln… Das Afroot Sutherlandia riecht zwar echt lecker, aber es schmeckt unglaublich widerlich. Schade!

Fazit: Als ich die Box aufgemacht habe, und mir die Chips und die Kekse entgegenlächelten, war ich fast schon aus dem Häuschen, aber diese Freude ist dann schnell verschwunden. Viele Getränke gut und schön, aber die müssen auch gut und lecker sein. Das ist alles nicht so toll… Wobei das natürlich auch geschmackssache ist. Wenigstens habe ich mit den Chips und den Keksen Produkte, die ich auch mag, sonst wäre diese Box eine einzige Katastrophe gewesen…

Habt Ihr auch Lust, monatlich neue und leckere Lebensmittel von Top-Marken zu probieren – ohne Versandkosten und sonstige Verpflichtungen? Dann bestellt wie ich die Brandnooz Box und lasst Euch immer wieder überraschen. Die Box kostet monatlich 9,99€, bietet aber einen höheren UVP-Inhalt. Hier könnt Ihr die Box bestellen. So sahen die letzten Boxen aus (klickt auf den jeweiligen Monat): Cool Box März, BBQ Box April, April, Brunch Box Mai, Mai, Juni.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Brandnooz Box Juli 2014 – Das ist drin!

  1. Pingback: Brandnooz Box August 2014 – Das ist drin! | Gedankentests

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s