Konsumgöttinnen: Philips Luftbefeuchter HU4803/01, Teil 1

Bei den Konsumgöttinnen wurden Tester für den Philips Luftbefeuchter gesucht. Dieser wurde schon mal auf der Seite verlost und bereits damals fand ich den total schick. Deswegen habe ich mich auch beworben, obwohl man den Luftbefeuchter für 65€ kaufen musste mit der Option das Geld zurückzubekommen, wenn man das Testobjekt wieder zurückschickt. Das mache ich auch nur bei Produkten, die ich höchstwahrscheinlich behalte, weil sie mich sehr interessieren. Normal kostet der Luftbefeuchter übrigens 120€ UVP, also eine kleine Ersparnis ist auf jeden Fall da…

Im ersten Teil möchte ich Euch den Luftbefeuchter kurz vorstellen mit den Details, die der Hersteller verspricht. Ausserdem gebe ich Euch einen kleinen Einblick in die Wohnsituation, die der Luftbefeuchter „bearbeiten“ muss, sowie meinen bisherigen Luftbefeuchter vorstelle. Ob denn die Versprechen von Philips gehalten werden und wie mir der Luftbefeuchter im Endeffekt gefällt, erahrt Ihr dann im zweiten Teil meines Berichtes. Diesen findet Ihr hier.

1. Das sagt Philips

Saubere Luft

  • Hygienisch sicher, kein weißer Staub und keine nassen Stellen
  • Gleichmäßige Verteilung der befeuchteten Luft im ganzen Raum
  • Feuchtigkeitseinstellungen ermöglichen eine präzise Steuerung
  • Automatikmodus

Jederzeit

  • Warnung, wenn der Behälter nachgefüllt werden muss
  • Automatische Abschaltung bei leerem Wassertank

Simplicity

  • Leicht programmierbarer 1/4/8-Stunden-Timer
  • Leicht zu reinigen durch minimalistisches Design
  • Einfach aufzufüllender Wasserbehälter
  • Wählen Sie zwischen geringer, normaler oder starker Luftbefeuchtung
  • Ruhemodus – für eine angenehme Nachtruhe

Purifier1

2. Der Raum

Getestet wird der Luftbefeuchter in einem recht großen Raum, der als Wohn- und Schlafraum dient. Dort befinden sich auch der viel genutzte PC und ein Fernseher. Die Luft ist dank der technischen Geräte oft sehr schlecht. Es befinden sich zwei Heizungen in dem Raum und im Winter bzw. halt wenn die Heizungen aufgedreht sind, habe ich nicht nur eine ausgetrocknete Nase, sondern auch Probleme mit sehr stark trockener Haut. Deswegen hatte ich mir mal einen Luftbefeuchter besorgt, der mir zwar gut helfen konnte, aber eben nicht 100%ig und mich auch sonst nicht so ganz zufrieden stellt.

3. Der bisherige Luftbefeuchter

Einen Luftbefeuchter zu haben, hatte ich mir schon länger überlegt und als mir über Payback so eine Prämie angeboten wurde, habe ich sie gleich bestellt, ohne mich genauer über Geräte dieser Art zu informieren. Es handelt sich um einen Ultraschall-Luftbefeuchter von Mia. Er ist recht groß und kann mehr als 4l fassen, was etwa 14 Stunden Befeuchtung entspricht. Mit einem Regler stellt man ihn an oder aus und regelt damit auch gleich die Stärke des Sprühens. Und das Sprühen ist eigentlich auch schon ein kleines Problem, denn wenn es zu stark ist, ist ringsrum alles feucht und bei niedriger Stufe hilft die Befeuchtung nicht so wirklich gegen Trockenheit. Trotzdem habe ich die niedrigste Stufe genommen und es dann halt lange laufen lassen. So habe ich nichts nass und trotzdem nach einer Zeit keine so starken Trockenheitsgefühle mehr. Jedoch habe ich immer noch brennende Augen, wenn die Heizung etwas höher gestellt wird. Und ganz weg ist meine trockene Haut auch nicht… Was ich an dem Mia-Luftbefeiuchter aber mag, ist der blau beleuchtete Knopf. Trotzdem kann er vom Design her natürlich nicht mit dem von Philips konkurrieren – man merkt schon, dass das eine komplett andere Preisklasse ist.

Purifieralt

Bin schon sehr gespannt, wie sich der Philips Luftbefeuchter schlagen wird! Zum Projektblog und weiteren Berichten & Kommentaren kommt Ihr hier.

Advertisements

4 Gedanken zu „Konsumgöttinnen: Philips Luftbefeuchter HU4803/01, Teil 1

  1. sylvche

    Ich bin auch dabei und schon ganz aufgeregt… dann bin ich mal gespannt ob unsere Erwartungen erfüllt werden 🙂

    Antwort
  2. Pingback: Konsumgöttinnen: Philips Luftbefeuchter HU4803/01, Teil 2 | Gedankentests

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s