Sponsored Post: Nachtwäsche

Ich bin gerade über den Nachtwäsche Blog gestolpert und bei den eisigen Temperaturen frage ich mich gerade, wie Ihr so schlaft? Bin ich die einzige, die einen sogenannten Hausanzug als Schlafanzug benutzt? Gibt es noch andere, die ohne kuschelige Morgenmäntel und Decken nicht den Sonntagmorgen verbringen können? Habe nur ich einen schnarchenden Freund? Und wer schläft noch unter einem Traumfänger?

Auf dem Blog hatte ich eine kleine Reizüberflutung, über so vieles wird berichtet. Schlafstörungen (hatte ich auch mal, wer nicht?), Unterwäsche (braucht und trägt hoffentlich jeder), Müdigkeit (ich mit meinem niedrigen Blutdruck kann da ein Liedchen von singen), Pyjamas (finde ich cool), Schlafsack (das finde ich nicht cool), Dessous (*hüstel*) und vielem, vielem mehr. Falls Ihr da Tipps und Infos braucht, kann ich Euch den Blog wärmstens empfehlen.

Aber zurück zu meinen Eingangsfragen. Wie schlaft Ihr denn jetzt so? Ich liebe ja meine Hausanzüge, wobei ich ja das Wort nicht so mag. Für mich sind es nun mal Schlafanzüge. Und wenn man mal genau ist, so sind Schlafanzüge ja auch Hausanzüge, weil man sie meist dann doch im Haus trägt. Aber können Hausanzüge denn auch Schlafanzüge sein? Ich sage ja! Ich mag an meinen Schlafanzügen vor allem, dass das Oberteil einen Reißverschluss hat und man es so ausziehen kann, ohne es über den Kopf zu ziehen. Das Gefühl mag ich einerseits nämlich nicht so gerne, andererseits stecke ich erst mein Haar hoch und ziehe dann den Anzug aus, um mich zu waschen. So ist das mit dem Reißverschluss dann natürlich sehr praktisch.

Reissverschluss1

Noch ein Vorteil dieser Anzüge: Sie sind kuschelig warm! Ich bin ja eine kleine Frostbeule, da mag ich es so warm wie möglich. Und neben Hot Sox, Morgenmantel und Decken gehört da ein guter Schlafanzug zum Kuscheln und nicht frieren dazu. Zudem nutze ich meine Schlafanzüge, wie auch eigentlich sonst alles andere, bis sie auseinander fallen. Deswegen hat meine Nachtwäsche auch einige Macken, Farbverluste oder gar ein paar Löcher. Aber ich liebe sie trotzdem!

Reissverschluss2

Übrigens brauche ich auch im Sommer was zum Einkuscheln. Nackt zu schlafen kommt nur in den Momenten zustande, wo es so heiß ist, dass der Teufel gleich zum Kaffeeklatsch vorbeikommt. Also so gut wie nie. Vielleicht schützt mich auch mein Traumfänger vor so einer Begegnung, wer weiß…

Traumfaenger

Seid doch so lieb und beantwortet die Umfrage. Wenn Ihr mögt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir eine Mail, mit Euren Vorlieben oder Ideen zu diesem Thema.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s